HTC One M8 for Windows Phone: Hardware-Daten bekannt

Her damit !20
Am 18. August hält HTC mit Microsoft ein Event ab: Eine Vorstellung des HTC One M8 for Windows ist wahrscheinlich
Am 18. August hält HTC mit Microsoft ein Event ab: Eine Vorstellung des HTC One M8 for Windows ist wahrscheinlich(© 2014 CURVED)

Unterscheidet sich das HTC One M8 for Windows Phone von der Version für Android – abgesehen natürlich von dem Betriebssystem? Offenbar nicht. Windows Phone Central hat eine umfassende Datensammlung zum kommenden Windows Phone-Flaggschiff veröffentlicht, und damit wird klar: Außer dem Betriebssystem scheint alles beim Alten zu bleiben – oder gibt es da doch noch offene Fragen?

Das HTC One M8 for Windows Phone, das nach seinem ersten Hochkochen in der Gerüchteküche noch den Namen HTC W8 trug, erhält den geleakten Daten zufolge die gleiche Ausstattung wie das Android-Modell. Windows Phone 8.1 inklusive Update 1 sollte also dank des auf 2,3 GHz getakteten Snapdragon 801-Prozessors und der 2 GB RAM auf genügend Systemressourcen zurückgreifen können. Für Apps stehen 32 GB interner Speicher bereit, die aber mittels microSD-Karte auch um noch einmal 128 GB aufgestockt werden dürfen. Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von 5 Zoll und bietet Full-HD-Auflösung mit einer Pixeldichte von 441 ppi. Geschützt wird es von Gorilla Glass 3 – wer schon von einem HTC-Smartphone mit Saphirglas geträumt hat, muss sich also wohl noch gedulden.

HTC One M8 for Windows Phone mit besserer Kamera?

Abgerundet wird die Ausstattung von denselben Features, die auch das HTC One M8 für Android mitbringt, nur gibt es einen Punkt im Datenblatt, der zumindest Spielraum für Spekulationen offen lässt: Die Angaben zur 5-MP-Frontkamera, zum Nano-SIM- und Dot-View-Cover-Support, zu den HTC-Boomsound-Boxen und zum U-Focus-Feature klären zwar alle alle Fragen – die Hauptkamera bleibt aber noch ein kleines Rätsel. Zwar soll HTC auch bei der Windows Phone-Variante des HTC One M8 eine Ultrapixel-Kamera verbauen, doch fehlt die Angabe zur Auflösung. Möglich wäre es natürlich, dass der Hersteller diese weglässt, weil die Zahl Vier – Ultrapixel hin oder her – in einem Datenblatt einfach nicht beeindruckend wirkt. Es könnte aber auch sein, dass HTC seine spezielle Kamera aufgebohrt hat und dieses Geheimnis etwas besser für sich behalten konnte als die übrigen Angaben zur Ausstattung.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben2
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Galaxy Note 9: Samsung arbei­tet bereits am nächs­ten Phablet
Michael Keller3
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 8 wird schon vorbereitet
In einem Interview hat Samsung verkündet, das Galaxy Note 9 bereits zu entwickeln. Wie beim Vorgänger sollen die Wünsche der Nutzer Beachtung finden.