HTC One M9: Vorabversion von CyanogenMod 12.1 veröffentlicht

Supergeil !7
Das HTC One M9 lässt sich auch mit dem alternativen Android-System CyanogenMod betreiben
Das HTC One M9 lässt sich auch mit dem alternativen Android-System CyanogenMod betreiben(© 2015 CURVED)

Das HTC One M9 kann mit einer neuen CyanogenMod-Version bespielt werden: Das alternative Android-System ist in der Version 12.1 für das HTC-Topmodell verfügbar. Doch Vorsicht: Es handelt sich hierbei um eine Probeversion, die wahrscheinlich noch nicht ganz ausgereift ist.

Bei dem aktuell verfügbaren CyanogenMod 12.1 für das HTC One M9 handelt es sich um eine sogenannte Nightly-Version, die normalerweise noch auf Bugs und mögliche Fehler getestet werden muss, wie AndroidAuthority berichtet. "Nightly Builds" bezeichnen im Entwicklerjargon Programme oder Programmpakete, die vornehmlich nachts in einem automatisierten Prozess vom Compiler erstellt werden, aber noch nicht vollends ausgetestet wurden.

Vorsicht beim Flashen des Systemspeichers

Wenn Ihr Euer HTC One M9 mit einem neuen System wie CyanogenMod bespielt, besteht immer die Gefahr, dass Ihr Euer Gerät dauerhaft schädigt und im schlimmsten Fall sogar unbrauchbar macht. Weil es sich hier um eine Vorabversion des CyanogenMod-Systems handelt, solltet Ihr im Zweifel lieber die Finger davon lassen.

Bei CyangenMod handelt es sich um eine Variante des Android-Systems, die durch einen größeren Optionsumfang und zusätzliche Tools in einigen Fällen mehr Möglichkeiten als das Standard-Android bietet. Im Kern handelt es sich aber immer noch um ein Android-System, auf dem ein Großteil aller Apps aus dem Google Play-Store laufen. Die Vorabversion von CyanogenMod 12.1 basiert auf Android 5.1 Lollipop. CyanogenMod 13.0 soll auf dem aktuellen System Android 6.0 Marshmallow aufbauen, das womöglich auch bald als Update für das HTC One M9 erhältlich sein könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !11Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.