Huawei Nova 6: Das neue Nova macht vieles anders – aber auch besser?

Hierzulande kam vor kurzem das Nova 5T auf den Markt – jetzt startet das Nova 6 in China.
Hierzulande kam vor kurzem das Nova 5T auf den Markt – jetzt startet das Nova 6 in China.(© 2019 CURVED)

Vor kurzem hat Huawei das Nova 6 vorgestellt – eigentlich ein Mittelklassemodell, auf den zweiten Blick hat es allerdings Oberklassepotential. Und das liegt nicht nur an 5G.

Das Nova 6 wird zunächst in China auf den Markt kommen, natürlich ohne Google-Apps. Dort ist das weniger problematisch als hierzulande, wir müssen also noch aussitzen, ob und wann das Smartphone bei uns ankommt. Es wäre jedenfalls schade, wenn es nicht nach Europa kommt, immerhin hat es einiges zu bieten.

Allen Features voran geht die Selfie-Kamera. Die räumt den Spitzenplatz bei DxOMark ab und stößt Samsung vom Thron. Wie sie das schafft? Huawei verbaut beim Nova 6 zwei Frontkameras im Punch Hole. Die eine Linse kommt mit 32 Megapixel (MP), die andere ist ein Superweitwinkel-Objektiv, das 105 Grad Sichtfeld einfangen kann.

Die Selfie-Kamera überzeugt mit Nachtmodus, 4k-Videoaufnahmen, HDR-Aufnahmen und Autofokus – auch in anderen Bereichen hat es die DxOMark-Tester überzeugt. Es ist damit das erste Huawei-Smartphone mit einer derart starken Selfie-Kamera. Das pillenförmige Punch Hole sitzt übrigens in einem 6,57 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080.

Triple-Kamera kann mit den aktuellen Flaggschiffen nicht mithalten

Nicht nur das hört sich ziemlich attraktiv an, auch der Rücken kann entzücken: Huawei verbaut beim Nova 6 ein Triple-Setup mit 40-MP-Linse, 120 Grad Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit 8 MP Auflösung und einer Telelinse mit ebenfalls 8 MP. Unterstützt werden die Aufnahmen durch elektronische Stabilisierung, nur das Tele-Objektiv bekommt Unterstützung durch eine optische Bildstabilisierung.

Apropos Rücken: Das Nova 6 kommt in den Farben Provence, Blue, Bright Black und Whisper Red – die 5G-Variante gibt es auch in einer Starlight Edition. Der Fingerabdrucksensor kommt als technische Einheit mit dem Power-Button an der rechten Seite unter der Lautstärkewippe.

Huawei Nova 6 mit vielversprechenden Specs und gutem Preis

Weitere Features sind ein Kirin 990-Prozessor – bei der 5G-Variante ist ein entsprechendes 5G-Modem zusätzlich verbaut. Ihr bekommt 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sowie 128 GB internen Speicher. Das 5G-Modell soll es auch mit 256 GB geben. Beim Akku kommen 4.100 mAh zum Einsatz – beim 5G-Modell 4.200 mAh. Beide können mit 40 Watt schnell geladen werden.

In China wird das Huawei Nova 6 für umgerechnet 454 Dollar zu haben sein, die kleinere 5G-Variante mit 128 GB Speicher für 539 Dollar und das 5G-Modell mit 256 GB für 596 Dollar. Durchaus erschwinglich für ein 5G-Modell. Im Land der Mitte geht das Smartphone am 12. Dezember an den Start.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P40 (Pro): Über­ra­schung, der Kamera-König ist bereits im Handel
Michael Keller
Nicht meins10Mit dem Huawei P40 Pro sind hervorragende Frühlingsbilder möglich
Das Huawei P40 (Pro) ist da: Ab sofort könnt ihr das neue Top-Smartphone mit Fünffach-Kamera aus China im Handel erwerben.
Huawei P40 lite im Test: Der Sonder­ling der P40-Serie
Martin Haase
Das Huawei P40 lite in einem Farbverlauf, der mich wenig anspricht.
Das Huawei P40 lite kam vor der Präsentation der Flaggschiff-Serie heraus. Wir haben das günstige Modell auf den Prüfstand gestellt.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins14Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.