iOS 13 Beta 5: Neue Features fürs iPhone – Performance wird immer besser

Her damit18
Die iOS 13 Beta 5 ist da!
Die iOS 13 Beta 5 ist da!(© 2019 Getty Images/iStockphoto)

Steht Apple kurz vor der Finalisierung von iOS 13? Schon bei den letzten beiden Testversionen – iOS 13 Beta 3 und iOS 13 Beta 4 – gab es einige interessante neue Features. Auch die Performance des neuen Apple-Betriebssystems wurde laut Beta-Tester immer besser. Das soll jetzt ebenso der Fall sein: Mit der iOS 13 Beta 5 läuft euer iPhone vor allem stabiler und schneller. Und natürlich gibt es noch ein paar neue Features oben drauf.

Außerdem wird es für das iPad ein neues Apple-OS geben, iPadOS 13 – auch hier kam eine neue Betaversion heraus. Die aktuelle Testversion könnt ihr euch noch nicht herunterladen, bisher steht sie nur Entwicklern zur Verfügung. Wir würden es euch auch nicht empfehlen – die iOS 13 Beta 5 ist immer noch ein Betriebssystem in der Testphase. Es können somit einige Fehler, Bugs oder Sicherheitslücken auftreten. Nehmt also bestenfalls nicht euer aktuelles Gerät, sondern maximal ein älteres Smartphone, auf das ihr nicht mehr angewiesen seid.

Die iOS 13 Beta 5 scheint jedenfalls ziemlich weit fortgeschritten zu sein. Mehrere Entwickler berichten auf Twitter, dass Animationen flüssiger laufen, das System generell stabiler und schneller ist. Einem Tester ist jedoch aufgefallen, dass es noch ein paar "Übersetzungs- und Darstellungsfehler" gibt. Dafür gebe es keine Abstürze und die Akkulaufzeit soll ziemlich stark sein.

iOS 13 Beta 5 bietet "optimiertes Laden"

Apropos Akkulaufzeit: Ein Tester hat in der iOS 13 Beta 5 das Feature "Optimiertes Laden" gefunden. Damit soll das iPhone lernen, wie ihr euer Apple-Smartphone üblicherweise aufladet und den Prozess eigenständig nach eurem Verhalten optimieren.

Wer seinen Homescreen gerne individualisiert, kann sich ab jetzt über neue Wallpaper freuen. Die gibt es sowohl in der iPadOS 13 Beta 5 als auch in der iOS 13 Beta 5.

Dem iPad vorbehalten ist die Möglichkeit, die Größe der App-Icons zu regeln. So bekommt ihr je nach Einstellung mehr Apps auf den Homescreen, oder ihr schafft mehr Übersicht durch größere und weniger Icons.

Neues Fitness-Feature – LTE-Symbol größer

Für Fitness-Fans gibt es in der Aktivitäten-App ein neues Feature: Es gibt mehr Badges beziehungsweise Auszeichnungen für über 1.000 Tage, an denen ihr euer Bewegungsziel erreicht.

Weiterhin ist das Symbol für das Datennetz – also zum Beispiel LTE – etwas größer und nun auf Höhe des Akkusymbols.

Was Apple genau in der finalen Version von iOS 13 umsetzen wird, steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall haben sich die Entwickler so einiges einfallen lassen und machen ziemlich Lust auf die neuen iPhones 2019 – finden wir zumindest.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.
Tim Cook in Irland: Das ist Apples "next big thing"
Lukas Klaas
Laut Tim Cook wird Augmented Reality unser Leben stark verändern.
Apples CEO Tim Cook sprach auf seinem Trip nach Irland über die Zukunft. Darunter Innovationen im Gesundheitswesen und Apples "next big thing".