iOS 14: Die wichtigsten Neuerungen für euer iPhone im Überblick

Her damit5
Ab iOS 14 soll die "App Library" die Übersicht auf dem iPhone verbessern
Ab iOS 14 soll die "App Library" die Übersicht auf dem iPhone verbessern(© 2020 Apple)

Im Rahmen der WWDC 2020 hat Apple das große Update für iOS 14 und dessen Features offiziell vorgestellt. Viele Änderungen des Betriebssystems drehen sich um Möglichkeiten zum Anordnen und Wiederfinden von Apps und Widgets. Dadurch wird sich das Aussehen des Startbildschirms verändern.

Viele kennen das Problem, wenn zu viele Apps auf dem iPhone installiert sind: Oft seid ihr auf der Suche nach der einen App, die ihr gerade braucht. Mit iOS 14 soll es deutlich leichter werden, die Anwendungen anzuordnen und wiederzufinden. Dazu gibt es künftig die "App Library", mit der ihr zum Beispiel eine alphabetische Anordnung auswählen könnt. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, ganze Seiten auszublenden.

Widgets zwischen Apps und App Clips

Praktisch ist die Möglichkeit, in iOS 14 Widgets auch zwischen den Apps einzublenden. Auf diese Weise könnt ihr auf einer Seite die Funktionen vereinen, die ihr wirklich am häufigsten benutzt – ohne dazu die Seiten wechseln zu müssen. Neu ist zudem die Option, einen Browser und eine App für E-Mails selbst als Standard festlegen zu können, wie es schon im Vorfeld vermutet wurde.

iOS 14 schafft Ordnung und bringt neue Multitasking-Möglichkeiten(© 2020 Apple)

Ganz neu sind unter iOS 14 die sogenannten "App Clips". Dabei handelt es sich um kleine Anwendungen, die per NFC oder QR-Code auf euer iPhone gelangen. Auf diese Weise könnt ihr euch zum Beispiel im Restaurant auf dem Handy das Menü anzeigen lassen – und im besten Fall auch direkt per Apple Pay bezahlen. Der Vorteil dieser Technik: Ihr könnt die Mini-Apps einfach nutzen, ohne sie herunterladen und installieren zu müssen.

Einfacher chatten und übersetzen

Mit iOS 14 verbessert Apple zahlreiche Standard-Apps – und führt ein paar neue ein. Das Chatten in der "Nachrichten"-App gleicht sich dem an, das ihr aus WhatsApp und Co. gewöhnt seid. So könnt ihr zum Beispiel in Gruppenchats direkt auf Nachrichten antworten oder aus dem Chat heraus einzelnen Teilnehmern schreiben.

"Karten" empfiehlt Radfahrern Wege entlang fahrradfreundlicher Straßen(© 2020 Apple)

Mit der Karten-App könnt ihr nach dem Update auch Fahrradrouten berechnen. Siri ist unter iOS 14 in der Lage, Audionachrichten zu versenden. Außerdem könnt ihr der Assistentin Aufgaben diktieren, die parallel zur Nutzung einer App erledigt werden. Den Funktionsumfang von Apps wie "Health", "Wo ist" oder "Bedienungshilfen" hat Apple nicht runderneuert, aber erweitert. Ganz neu ist die App "Translate", die auch offline zwischen 11 Sprachen übersetzen kann.

Das iPhone als Autoschlüssel

Bahnbrechend soll eine Neuerung von iOS 14 werden, allerdings erst langfristig: Nach dem Update könnt ihr euer iPhone auch als digitalen Autoschlüssel verwenden. Die gleiche Funktion soll noch 2020 auch die Apple Watch Series 5 ermöglichen. Praktisch ist die Möglichkeit, das Autoschlüssel-Feature an andere Personen zu übertragen.

Allerdings funktioniert das Feature nur mit einer Handvoll Geräten: Zum Start von iOS 14 sind es Apple zufolge iPhone Xr, iPhone Xs und neuer. Auch das iPhone SE (2020) unterstützt die Technologie. Das erste Automodell, das ihr auf diese Weise aufschließen könnt: der 5er BMW (2021).

Angemeldete Entwickler können iOS 14 ab sofort als Beta-Version ausprobieren. Eine Public Beta soll im Juli 2020 erscheinen. Das Update für alle Nutzer erscheint wie gewohnt im Herbst. Ein genaues Datum hat Apple nicht genannt – vermutlich ist es mit dem Release des iPhone 12 so weit. Ihr könnt das Update auf allen iPhone-Modellen installieren, die auch iOS 13 unterstützen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro Max gegen Galaxy Note 20 Ultra: Wer (ge-)fällt besser?
Sebastian Johannsen
Egal ob iPhone 12 Pro Max oder Galaxy Note 20 Ultra – eine Hülle erhöht den Schutz
Apples iPhone 12 Pro Max oder Samsungs Galaxy Note 20 Ultra: Welches Flaggschiff übersteht einen Sturz auf den Boden am besten?
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
Gute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iOS 15: Dieses popu­läre iPhone soll das Update nicht mehr erhal­ten
David Wagner
Gleich drei Geräte streicht Apple offenbar von der iOS-Update-Liste
Nächtse Jahr bringt Apple iOS 15. Leider müssen einige beliebte iPhones, darunter wohl das originale iPhone SE, auf die neueste Version verzichten.