Neue Emojis dank iOS 8.3-Update: Das solltet Ihr wissen

Weg damit !186
Neue Emojis unter iOS 8.3
Neue Emojis unter iOS 8.3(© 2015 Emojipedia)

Über 300 neue Emojis hat Apple in iOS 8.3 untergebracht. Wir erklären Euch, was neu ist und wie Ihr sie nutzt.

Neu sind unter anderem die Kategorien. Emojis sind nun in “Häufig benutzt”, “Personen”, “Natur”, “Essen & Trinken”, “Feiern”, “Aktivität”, “Reisen & Orte” und “Objekte & Symbole” unterteilt.

Darüber hinaus hat Apple eine ganze Reihe neuer Länderflaggen hinzugefügt, ältere Emojis überarbeitet und - das wohl augenscheinlichste Update - eine ganze Reihe neuer Diversity-Emojis hinzugefügt. Damit sollen etwa Menschen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen die Möglichkeit haben, mittels der kleinen Motive im Chat zu kommunizieren. Zudem lassen sich bei vielen Emojis nun mehrere Hauttöne auswählen.

Dazu wählt Ihr einfach ein Emoji aus und haltet den Finger länger gedrückt. Anschließend könnt Ihr aus insgesamt sechs Hauttönen auswählen. Eure Auswahl bleibt bestehen bis Ihr sie wieder ändert.

Etwas verwunderlich schaut dann doch schon die “Grundfarbe” der Emojis aus, die nun von einem Weiß in ein “neutrales” Gelb abgewandelt wurde.

Zudem hat Apple seine Emojis um neue Produkte ergänzt: die Apple Watch, den iMac und das iPhone.

Wem das noch nicht reicht, der kann mit einem kleinen Trick den Vulkanier-Gruß von Mr. Spock zu seinen Emojis hinzufügen. Übrigens: Wenn Ihr von iOS 8.3 die neuen Emojis an Nutzer früherer iOS-Versionen verschickt, tauscht die Software sie durch Aliens aus.

Emojis von iOS 8.3 verschickt sehen unter früheren Versionen recht ungewöhnlich aus(© 2015 Venturebeat)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !13Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Apple MacBook Pro (2016) mit Touch Bar im Test [mit Video]
Marco Engelien2
Weg damit !26Leicht, schick, aber auch teuer: das neue MacBook Pro mit Touch Bar.
Das neue MacBook Pro ist flacher, leichter und hat die Touch Bar statt der F-Tasten. Aber ist es auch das bessere Arbeitsgerät für Profis? Der Test.