300 neue Emojis: Apple-Update bringt Multikulti-Smileys

Her damit !182
Die neue, bunte Emoji-Welt bietet mehr Vielfalt
Die neue, bunte Emoji-Welt bietet mehr Vielfalt(© 2015 TNW)

Die Emoji-Welt wird bunter! Apples jüngste Beta-Updates iOS 8.3 und OS X 10.10.3 bringen 300 neue Bildchen. Dazu gehören unter anderem eine Auswahl von insgesamt sechs verschiedenen Hautfarben für jeden menschlichen Smiley, gleichgeschlechtliche Pärchen-Piktogramme und passende Emojis für iPhone 6 und die Apple Watch.

Das Herzstück des Emojis-Updates ist die längst überfällige Hautfarben-Auswahl, die sich schon vor fast einem Jahr angekündigt hat. Jede Darstellung eines menschlichen Gesichts, aber beispielsweise auch die Hand-Bildchen stehen in insgesamt sechs Färbungen zur Verfügung. Neben fünf menschlichen Haut- mit passenden Haarfarben für die Emoji-Diversität steht stets auch eine sozusagen neutrale Variante in typischem Smiley-Gelb zur Auswahl – man könnte sie auch als Simpsons-Version bezeichnen.

Emoji-Diversität, neue Flaggen, iPhone 6 und mehr

Nicht nur die Farben einiger Symbole haben sich verändert, auch die Zusammenstellung der Familien-Emojis bietet nun mehr Auswahl, unter anderem in Form von Elternpaaren gleichen Geschlechts. Im erweiterten Piktogramm-Aufgebot finden sich auch 32 neue Landesflaggen sowie einige Bildchen, die ein optisches Update erhalten haben: Die Uhr ist jetzt als Apple Watch zu erkennen, das Handy ist ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus und das Computer-Emoji ein iMac.

Die neue Emoji-Vielfalt steht laut MacRumors sowohl in der Vorab-Version von OS X 10.10.3 zur Auswahl als auch in iOS 8.3 Beta 2, die beide am Montagabend veröffentlicht wurden. In der vorigen OS X-Beta haben sie sich Anfang Februar bereits in Form von Platzhaltern im neu gestalteten Auswahl-Menü bereits angedeutet. Diverse Smiley-Neuerungen, die nach dem Unicode 7.0-Standard längst definiert sind, scheinen aber weiterhin zu fehlen – darunter unter anderem das ersehnte Mittelfinger-Emoji.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Peinlich !17Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.