Apple iPhone 6: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Sep 2014

Testergebnis
7.3
Apple iPhone 6
Top
  • hochwertige Verarbeitung
  • flache Bauweise
  • verbesserte Kamera
  • stimmige Displaygröße
  • Top-Performance
Flop
  • noch nicht alle iOS-Features nutzbar

Am Abend des 9. September 2014 hat Apple das iPhone 6 vorgestellt. Und das kam wie erwartet in zwei Varianten à 4,7 Zoll und 5,5 Zoll, die sich auch in ihrer Display-Auflösung unterschieden. Nachfolgemodelle wie das iPhone 6s, iPhone 7 und der kleine Bruder iPhone SE wurde mittlerweile herausgebracht, während Betriebssystem-Updates weitere Features hinzufügen.

[Update vom 16. März] Nachdem das iPhone 6 mit 32 GB bereits in Taiwan unter dem Namen "iPhone 6 (2017)" erschienen ist, könnte diese Ausführung vielleicht auch Einzug in den europäischen Markt halten.

Größer und höher auflösend als der Vorgänger

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet, sowohl das iPhone 6 als auch sein großer Bruder 6 Plus sind im Vergleich zum 5s gewachsen: Die kleinere Version verfügt nun über eine 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale, das 6 Plus hat gar Phablet-Ausmaße und kommt mit einem 5,5 Zoll-Display. Auch in der Auflösung gibt es Unterschiede zwischen beiden Varianten, denn während das reguläre iPhone 6 mit eher ungewöhnlichen 1334 x 750 Bildpunkten auflöst, bietet nur das 6 Plus Full HD-Auflösung mit 1080p.

Deutlich größer auch der interne Speicher, zumindest in den ganz großen Modellvarianten: Von 16 GB bis 128 GB reicht die Spannweite der iPhone 6-Modelle, was sich natürlich in den Preisen niederschlägt – ein 32 GB-Modell gibt es allerdings nicht. So kostet das kleine iPhone 6 mit 16 GB zum Release 699 Euro, das 64 GB-Modell hingegen 799 Euro und die große 128 GB-Variante stolze 899 Euro.

[Update] Wer trotzdem seinen Speicher und Akku erweitern möchte, kann dies mit dem SanDisk iXpand Memory Case tun. Dies bietet wahlweise 32, 64 oder 128 GB Speichererweiterung.

Deutliche Leistungssteigerung und mehr Laufzeit

Im Inneren des neuen iPhones werkelt der ebenfalls erwartete A8-Chip, der laut Apple 84 Mal schneller sein soll als die Hardware im ersten iPhone. Wenigstens auf dem Papier ist der A8 dann auch ein echtes Kraftpaket und arbeitet mit 2 Milliarden Transistoren, die 50 Prozent mehr Grafikleistung ermöglichen sollen. Der Akku wiederum besitzt eine Kapazität von 1810 mAh. Das iPhone 5s ist zwar nicht gerade beleibt, das iPhone 6 ist dennoch schlanker: Es misst nun nur noch 6,9 Millimeter in der Dicke.

Ein voller Erfolg für Apple

Seit dem 19. September 2014 ist das iPhone 6 in beiden Varianten hierzulande erhältlich, und zwar in den Farben Spacegrau, Silber und Gold – und ist ein voller Erfolg. Nachdem Apple bereits eine Rekordzahl an Vorbestellungen für das iPhone 6 Plus verbuchen konnte, waren in den ersten sechs Monaten seit Release bereits 85 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus über die Ladentheke gewandert.

Weitere Nachfolger wurden im September 2015 und 2016 mit dem iPhone 6s und iPhone 7 angeboten. Besitzer eines iPhone 6 müssen aber auch nicht auf Neuerungen verzichten: Das Betriebssystem-Update auf iOS 8.4 etwa führte den neuen Musikstreaming-Dienst Apple Music ein. Das anstehende Update auf iOS 9 wiederum verhieß unter anderem die Nutzung von Adblockern, mit denen mobiles Surfen im Netz bis zu viermal schneller werden kann.

Touch Disease

Vermehrt scheinen iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit dem Problem eines nicht auf Berührungen reagierenden Touch-Displays. Es könnte sich auch im laufenden Betrieb abschalten oder schnell entladen. Wie Ihr mit der sogenannten "Touch-Disease" umgeht, sie erkennt und behandelt, haben wir hier für Euch zusammengefasst. Apple behauptet im Februar 2017 mit dem Update auf iOS 10.2.1 werde der Fehler des spontanen Ausschaltens behoben.

Alle Spezifikationen
Größe138,1 x 67 x 6,9 mm
Gewicht129 g
Display4,7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorApple A8 + M8 Coprozessor
Speicherkapazität128, 16, 64GB
BetriebssystemiOS 8
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
FarbeGold, Silber, Space Grau
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,4GHz
Grafik-ChipA8 Chip
Akkuleistung1810 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb250 / 14 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,97
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung899, 699, 799 €
StatusErhältlich
MartkeinführungSep 2014
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
UPDATEPeinlich !9Beim iPhone 6 Plus können aufgrund des "Touch Desease" Störungen des Displays auftreten
iPhone 6-Display ohne Reak­tion: "Touch Disease" erken­nen und behan­deln
Christoph Lübben

Vielen iPhone 6 Plus-Besitzern macht ein als "Touch Disease" bekanntes Problem zu schaffen. Wir klären Euch über den Hardware-Fehler auf.

Unfassbar !566Akkuladung beim iPhone 6
iPhone-Akku schal­tet viel zu früh ab? So kali­briert Ihr ihn wieder
Jan Johannsen

Manches iPhone schaltet sich fast direkt nach der Akkustandwarnung aus. Mit einem Trick könnt Ihr das Problem einfach beheben.

Supergeil !779Die EarPods halten ein paar praktische Funktionen für Euch bereit
iPhone EarPods: Prak­ti­sche Featu­res der Apple-Kopf­hö­rer
Michael Keller4

Die Apple EarPods bieten Euch praktische Funktionen zur Steuerung des iPhones. Wir erklären Euch, welche es gibt und wie Ihr sie benutzt.

Peinlich !23In den Einstellungen des iPhone 6 finden sich auch Optionen, die das Smartphone wieder schneller machen
iPhone 6 mit iOS 9 ruckelt? Das könnt Ihr dage­gen tun
Guido Karsten1

Das Update auf iOS 9 kann beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus kleinere Ruckler und Verzögerungen verursachen. Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen tun könnt.

Her damit !37Manche Fotos und Videos sind nicht für die Augen anderer bestimmt
So versteckt Ihr Fotos und Videos auf Eurem iPhone oder iPad
Guido Karsten

Fotos oder Videos auf dem iPhone oder iPad unsichtbar für andere machen? iOS stellt sich quer. So versteckt Ihr mit Apps sicher Eure Aufnahmen.

Weg damit !185Auf einem iPhone mit Jailbreak lässt sich Siris Stimme durch die von Jarvis aus Iron Man ersetzen
Iron Man meets iPhone: So verleiht Ihr Siri die Stimme von Jarvis
Guido Karsten1

Iron Man Tony Stark setzt auf Jarvis als künstliche Intelligenz, iPhone-Nutzer auf Siri. Wir zeigen Euch, wie Ihr Siri die Stimme von Jarvis verpasst.