Apple iPhone SE: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Mär 2016

iPhone SE(© 2016 Apple)

Apples 4-Zoll-Klasse mit überarbeiteter Hardware – in Cupertino wurde am 21. März das neue iPhone SE vorgestellt. Die neue iPhone-Kleinausgabe kommt als "Special Edition" mit Features des iPhone 5s und Ergänzungen der Technik des iPhone 6s am 31. März 2016 auf den Markt.

[Update vom 24. März] Apple hat eine neue Version des Vierzöllers angekündigt: So ist diese seit dem 24. März 2017 zum gleichen Preis, aber mit doppelter Speichermenge – 32 und 128 GB anstatt 16 und 56 GB – erhältlich.

Das iPhone SE ist wieder klein – es besitzt, anders als die Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus, einen genau so großen Bildschirm wie das iPhone 5s. Das neue Apple-Gerät hat ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspricht. Mit einer Größe von 123,8 x 58,6 x 7,6 Millimetern und 113 Gramm ist es nur um 1 Gramm schwerer als das iPhone 5s und bietet allen Freunden des kleineren Formfaktors mit der aktuellen Version von iOS 9.3 und dem Apple A9 Chipsatz eine zeitgemäße Version eines 4-Zoll-Smartphones. 3D Touch bietet das Display hingegen aber nicht, das druckempfindliche Display findet sich alleinig im iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Apple A9 und aktuelle Funkstandards

Das iPhone SE bringt verbesserte Hardware mit: Als Prozessor kommt der aktuelle Chipsatz Apple A9 und M9-Coprozessor zum Einsatz und sorgt mit 2 GB Arbeitsspeicher für eine mehr als ordentliche Leistung. Das Smartphone unterstützt die aktuellen Standards von WLAN und Mobilfunk sowie NFC, auch um damit das Bezahlsystem Apple Pay weiter zu verbreiten.

Kamera: Selfie-Fans werden enttäuscht sein

Die Hauptkamera löst, wie die des iPhone 6s, mit 12 Megapixeln aus, während die Vorderseite lediglich 1,2 Megapixel bietet. Zwar findet die Selfie-Flash-Funktion des iPhone 6s Verwendung, in der der ganze Bildschirm als Blitzlicht aufleuchtet, doch der sogenannte Retina Flash bietet bei der Auflösung nicht dieselbe Qualität wie noch der direkte Vorgänger. Zusätzlich bietet das iPhone SE mit seiner leistungsstarken Hardware jedoch die Unterstützung von kleinen Bewegtbilder-Sequenzen namens Live Photos wie beim iPhone 6s und 6s Plus als Feature.

Akku

Wie für Apple üblich, wurde die Kapazität des Akkus nicht bekannt gegeben – die Produktseite verrät jedoch, dass der Akku in den Bereichen Internetnutzung und Videowiedergabe länger durchhält als das iPhone 6s, und dank des kleineren Bildschirms und geringeren Fläche in manchen Bereichen sogar mit dem iPhone 6s Plus mithalten kann. Der Teardown des Smartphones hat jedoch ergeben, dass die Kapazität des Akkus 1624 mAh beträgt.

Design und Farben

Das Design entspricht, wie übrigens ein geleaktes Foto nahelegte, dem des iPhone 5s. Die erhältlichen Farben des iPhone SE sind wie die des iPhone 6s, sprich: Ihr erhaltet den neuen 4-Zöller in Silber, Space Grau, Gold und Roségold.

Preise und Verfügbarkeit

Der Verkauf startete am 31. März. Apple bietet die 16 GB-Ausführung für 489 Euro an, das 64-GB-Modell kostet 589 Euro. Mit seinen 4 Zoll ist das neue iPhone SE mehr als die grunderneuerte Version des iPhone 5s, das auf der Seite des Herstellers nicht mehr erhältlich ist, die auf den kleineren Formfaktor mit aufgefrischter Technik setzt.

Alle Spezifikationen
Größe123,8 x 58,6 x 7,6 mm
Gewicht113 g
Display4 Zoll IPS
Kamera-Auflösung12 Megapixel
ProzessorApple A9 + M9 Motion Coprozessor
Speicherkapazität32/128GB
BetriebssystemiOS 9.3
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
FarbeSilber, Space Grau, Gold, Roségold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,84GHz
Akkuleistung1624 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb240 / 14 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung489 / 589 €
StatusErhältlich
MartkeinführungMär 2016
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung

Artikel zu "Apple iPhone SE"
Her damit !10Mit iOS 11 will Apple groß in den Markt für Augmented Reality einsteigen
Diese iPhone-Modelle unter­stüt­zen Apples Augmen­ted Reality
Guido Karsten

Dank iOS 11 und Apples ARKit sollen iPhone und iPad bald auch Augmented-Reality-Inhalte wiedergeben können. Alle Geräte sind aber nicht kompatibel.

Das iPhone SE scheint die Wünsche seiner Nutzer zu erfüllen
iPhone SE hat laut Umfrage die zufrie­dens­ten Nutzer
Michael Keller2

Vor über einem Jahr hat Apple das iPhone SE herausgebracht. Das "günstigste iPhone aller Zeiten" kommt bei seinen Besitzern offenbar sehr gut an.

Peinlich !8Displays für das iPhone SE sind derzeit offenbar Mangelware
iPhone SE defekt? Apple tauscht wegen Display-Knapp­heit Geräte komplett aus
2

Keine Displays mehr auf Lager: Apple Stores sollen beim iPhone SE derzeit einen kompletten Gerätetausch anstatt eines Screen-Wechsels durchführen.

Weg damit !20Das iPhone 6 Plus
Der unnö­tige Wirbel um das Aldi-iPhone
Felix Disselhoff10

Aldi verkauft in Kürze das iPhone 6 Plus. Die Aufregung ist groß. Warum das nicht unbedingt das wahre Apple-Schnäppchen ist.

Supergeil !14Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler

Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.

Weg damit !22Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
2

Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.