Apple iPhone SE: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Mär 2016

iPhone SE(© 2016 Apple)

Apples 4-Zoll-Klasse mit überarbeiteter Hardware – in Cupertino wurde am 21. März das neue iPhone SE vorgestellt. Die neue iPhone-Kleinausgabe kommt als "Special Edition" mit Features des iPhone 5s und Ergänzungen der Technik des iPhone 6s am 31. März 2016 auf den Markt.

Nach der Vorstellung der neuen iPhones büßen die bisherigen Geräte natürlich an Attraktivität ein. Auch das Apple iPhone SE ist betroffen. Für 409 Euro ist das Gerät nun direkt über den Hersteller beziehbar und ist damit um 15 Prozent günstiger geworden. Die

[Update vom 25. September] Auf den Spuren des vergessenen Apple iPhone SE Plus: CURVED/labs im fiktiven Gedankenspiel mit einem iPhone, das bei der Keynote in Cupertino gefehlt hat.

[Update vom 13. September] Nach der Vorstellung der neuen iPhones büßen die bisherigen Geräte natürlich an Attraktivität ein. Auch das iPhone SE ist betroffen. Für 409 Euro ist das Gerät nun direkt über den Hersteller beziehbar und ist damit um 15 Prozent günstiger als zuvor.

[Update vom 5. August] Das iPhone SE könnte schon bald ein Upgrade erhalten und mit einem besseren Chipsatz ausgestattet werden.

[Update vom 24. März] Apple hat eine neue Version des Vierzöllers angekündigt: So ist diese seit dem 24. März 2017 zum gleichen Preis, aber mit doppelter Speichermenge – 32 und 128 GB anstatt 16 und 56 GB – erhältlich.

Das iPhone SE ist wieder klein – es besitzt, anders als die Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus, einen genau so großen Bildschirm wie das iPhone 5s. Das neue Apple-Gerät hat ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspricht. Mit einer Größe von 123,8 x 58,6 x 7,6 Millimetern und 113 Gramm ist es nur um 1 Gramm schwerer als das iPhone 5s und bietet allen Freunden des kleineren Formfaktors mit der aktuellen Version von iOS 9.3 und dem Apple A9 Chipsatz eine zeitgemäße Version eines 4-Zoll-Smartphones. 3D Touch bietet das Display hingegen aber nicht, das druckempfindliche Display findet sich alleinig im iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Apple A9 und aktuelle Funkstandards

Das iPhone SE bringt verbesserte Hardware mit: Als Prozessor kommt der aktuelle Chipsatz Apple A9 und M9-Coprozessor zum Einsatz und sorgt mit 2 GB Arbeitsspeicher für eine mehr als ordentliche Leistung. Das Smartphone unterstützt die aktuellen Standards von WLAN und Mobilfunk sowie NFC, auch um damit das Bezahlsystem Apple Pay weiter zu verbreiten.

Kamera: Selfie-Fans werden enttäuscht sein

Die Hauptkamera löst, wie die des iPhone 6s, mit 12 Megapixeln aus, während die Vorderseite lediglich 1,2 Megapixel bietet. Zwar findet die Selfie-Flash-Funktion des iPhone 6s Verwendung, in der der ganze Bildschirm als Blitzlicht aufleuchtet, doch der sogenannte Retina Flash bietet bei der Auflösung nicht dieselbe Qualität wie noch der direkte Vorgänger. Zusätzlich bietet das iPhone SE mit seiner leistungsstarken Hardware jedoch die Unterstützung von kleinen Bewegtbilder-Sequenzen namens Live Photos wie beim iPhone 6s und 6s Plus als Feature.

Akku

Wie für Apple üblich, wurde die Kapazität des Akkus nicht bekannt gegeben – die Produktseite verrät jedoch, dass der Akku in den Bereichen Internetnutzung und Videowiedergabe länger durchhält als das iPhone 6s, und dank des kleineren Bildschirms und geringeren Fläche in manchen Bereichen sogar mit dem iPhone 6s Plus mithalten kann. Der Teardown des Smartphones hat jedoch ergeben, dass die Kapazität des Akkus 1624 mAh beträgt.

Design und Farben

Das Design entspricht, wie übrigens ein geleaktes Foto nahelegte, dem des iPhone 5s. Die erhältlichen Farben des iPhone SE sind wie die des iPhone 6s, sprich: Ihr erhaltet den neuen 4-Zöller in Silber, Space Grau, Gold und Roségold.

Preise und Verfügbarkeit

Der Verkauf startete am 31. März. Apple bietete die 16 GB-Ausführung für 489 Euro an, das 64-GB-Modell kostete 589 Euro. Mit seinen 4 Zoll ist das neue iPhone SE mehr als die grunderneuerte Version des iPhone 5s, das auf der Seite des Herstellers nicht mehr erhältlich ist, die auf den kleineren Formfaktor mit aufgefrischter Technik setzt.

Alle Spezifikationen
Größe123,8 x 58,6 x 7,6 mm
Gewicht113 g
Display4 Zoll IPS
Kamera-Auflösung12 Megapixel
ProzessorApple A9 + M9 Motion Coprozessor
Speicherkapazität32/128GB
BetriebssystemiOS 9.3
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
FarbeSilber, Space Grau, Gold, Roségold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,84GHz
Akkuleistung1624 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb240 / 14 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung489 / 589 €
StatusErhältlich
MartkeinführungMär 2016
Das Apple iPhone SE findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Naja !72Mit "Aufwecken durch Anheben" könnt Ihr unter iOS 10 auch ohne Tastendruck Nachrichten lesen
iOS 10: So nutzt Ihr das neue "Aufwe­cken durch Anhe­ben"
Christoph Lübben1

Zu den neuen Features, die mit iOS 10 Einzug halten, zählt auch "Aufwecken durch Anheben". Wir erklären Euch, wie Ihr diese Funktion nutzt.

Her damit !13Das Display des iPhone SE ist nicht nur kleiner als das des iPhone 6s
iPhone 6s: Diese Featu­res hat es dem iPhone SE voraus
Guido Karsten

Klar, das iPhone SE ist handlicher als das iPhone 6s von 2015. Es gibt aber noch einige weitere Unterschiede.

Supergeil !39Die Tab-Übersicht in Safari auf dem iPhone
Safari-Tabs auf dem iPhone aus der Ferne schlie­ßen mit dem Mac: So geht's
Marco Engelien3

Habt Ihr gewusst, dass Ihr mit Eurem iPhone Browser-Tabs auf dem Mac schließen könnt? Aus der Ferne? So geht's.

Google Cardboard ist mit vielen iOS-Apps kompatibel
iPhone mit Card­board: So seht Ihr YouTube-Videos im Virtual Reality-Modus
Christoph_Groth

Googles günstige VR-Lösung Cardboard funktioniert auch mit Eurem iPhone, beispielsweise bei YouTube-Videos. Und so geht's.

Peinlich !12Die günstigste Variante des iPhone SE besitzt lediglich 16 GB internen Speicher
iPhone SE mit 16 GB: So sorgt Ihr für freien Spei­cher­platz
Daniel Lüders

In der günstigsten Ausgabe enthält das iPhone SE nur 16 GB internen Speicher. Mithilfe einiger Kniffe befreit Ihr den Speicher von unnötigem Ballast.

Die Mikrofon-Taste lässt sich auch auf dem iPhone SE ausblenden
iPhone-Tasta­tur: So könnt Ihr die Mikro­fon-Taste verschwin­den lassen
Christoph_Groth

Mehr Platz für die Space-Taste: In den Einstellungen lässt sich die Mikrofon-Taste der iPhone-Tastatur ganz einfach deaktivieren.