Das iPhone SE ist Apples aktuelles Smartphone in der 4-Zoll-Klasse. Die wichtigsten News, Kaufempfehlungen und Preisinformationen gibt es hier bei Curved.  

Die neuesten Updates

[Update vom 20. Februar 2018] Gerüchten zufolge wird Apple mit dem iPhone SE 2 noch im Jahr 2018 einen Nachfolger veröffentlichen. Unklar ist jedoch, wann die Enthüllung erfolgen könnte. Eine Webseite will nun den ungefähren Termin wissen.

[Update vom 26. Januar 2018] Angeblich befindet sich die Entwicklung des iPhone SE 2 in einem fortgeschrittenen Stadium. Apple will Gerüchten zufolge schon in Kürze mit der Produktion des Gerätes beginnen. Mehr dazu lest ihr hier.

[Update vom 09. Januar 2018] Während das iPhone SE wie das iPhone 5s eine Metallrückseite besitzt, soll der Nachfolger das iPhone SE 2 eine anders gestaltete Rückseite besitzen.

[Update vom 25. September] Auf den Spuren des vergessenen Apple iPhone SE Plus: CURVED/labs im fiktiven Gedankenspiel mit einem iPhone, das bei der Keynote in Cupertino gefehlt hat.

[Update vom 13. September] Nach der Vorstellung der neuen iPhones büßen die bisherigen Geräte natürlich an Attraktivität ein. Auch das iPhone SE ist betroffen. Für 409 Euro ist das Gerät nun direkt über den Hersteller beziehbar und ist damit um 15 Prozent günstiger als zuvor.

[Update vom 5. August] Das iPhone SE könnte schon bald ein Upgrade erhalten und mit einem besseren Chipsatz ausgestattet werden.

[Update vom 24. März] Apple hat eine neue Version des Vierzöllers angekündigt: So ist diese seit dem 24. März 2017 zum gleichen Preis, aber mit doppelter Speichermenge – 32 und 128 GB anstatt 16 und 56 GB – erhältlich.

Das iPhone SE ist wieder klein – es besitzt, anders als die Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus, einen genau so großen Bildschirm wie das iPhone 5sDas neue Apple-Gerät hat ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspricht. Mit einer Größe von 123,8 x 58,6 x 7,6 Millimetern und 113 Gramm ist es nur um 1 Gramm schwerer als das iPhone 5s und bietet allen Freunden des kleineren Formfaktors mit der aktuellen Version von iOS 9.3 und dem Apple A9 Chipsatz eine zeitgemäße Version eines 4-Zoll-Smartphones. 3D Touch bietet das Display hingegen aber nicht, das druckempfindliche Display findet sich alleinig im iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Apple A9 und aktuelle Funkstandards

Das iPhone SE bringt verbesserte Hardware mit: Als Prozessor kommt der aktuelle Chipsatz Apple A9 und M9-Coprozessor zum Einsatz und sorgt mit 2 GB Arbeitsspeicher für eine mehr als ordentliche Leistung. Das Smartphone unterstützt die aktuellen Standards von WLAN und Mobilfunk sowie NFC, auch um damit das Bezahlsystem Apple Pay weiter zu verbreiten.

Kamera: Selfie-Fans werden enttäuscht sein

Die Hauptkamera löst, wie die des iPhone 6s, mit 12 Megapixeln aus, während die Vorderseite lediglich 1,2 Megapixel bietet. Zwar findet die Selfie-Flash-Funktion des iPhone 6s Verwendung, in der der ganze Bildschirm als Blitzlicht aufleuchtet, doch der sogenannte Retina Flash bietet bei der Auflösung nicht dieselbe Qualität wie noch der direkte Vorgänger. Zusätzlich bietet das iPhone SE mit seiner leistungsstarken Hardware jedoch die Unterstützung von kleinen Bewegtbilder-Sequenzen namens Live Photos wie beim iPhone 6s und 6s Plus als Feature.

Akku

Wie für Apple üblich, wurde die Kapazität des Akkus nicht bekannt gegeben – die Produktseite verrät jedoch, dass der Akku in den Bereichen Internetnutzung und Videowiedergabe länger durchhält als das iPhone 6s, und dank des kleineren Bildschirms und geringeren Fläche in manchen Bereichen sogar mit dem iPhone 6s Plus mithalten kann. Der Teardown des Smartphones hat jedoch ergeben, dass die Kapazität des Akkus 1624 mAh beträgt.

Design und Farben

Das Design entspricht, wie übrigens ein geleaktes Foto nahelegte, dem des iPhone 5s. Die erhältlichen Farben des iPhone SE sind wie die des iPhone 6s, sprich: Ihr erhaltet den neuen 4-Zöller in Silber, Space Grau, Gold und Roségold.

Preise und Verfügbarkeit

Nach der Vorstellung der neuen iPhones büßen die bisherigen Geräte natürlich an Attraktivität ein. Auch das Apple iPhone SE ist betroffen. Für 409 Euro ist das Gerät nun direkt über den Hersteller beziehbar und ist damit um 15 Prozent günstiger geworden. Mit seinen 4 Zoll ist das iPhone SE mehr als die grunderneuerte Version des iPhone 5s, das auf der Seite des Herstellers nicht mehr erhältlich ist, die auf den kleineren Formfaktor mit aufgefrischter Technik setzt.