iPhone SE: Akku hält offenbar länger durch als der des iPhone 6s

Her damit !30
Das vergleichsweise kleine Display des iPhone SE trägt mit zur langen Akkulaufzeit bei
Das vergleichsweise kleine Display des iPhone SE trägt mit zur langen Akkulaufzeit bei(© 2016 Apple)

Klein aber ausdauernd: Kurz nach der Vorstellung des neuen iPhone SE wird klar, dass das neue 4-Zoll-Modell von Apple die aktuellen Spitzengeräte iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Sachen Akkulaufzeit hinter sich lässt.

Wie groß die Kapazität des Akkus im iPhone SE ist, hat Apple nicht bekannt gegeben. Ein Rätsel wird dies aber wohl nicht lange bleiben, da schon bald die ersten Teardown-Videos erscheinen werden. Im Laufe einer solchen Demontage ermitteln Bastler für gewöhnlich alle technischen Details – von der Herkunft der kleinsten Module im Innern bis hin zur exakten Akku-Kapazität. Bis dahin ist aber schon einmal sicher: Das iPhone SE hält laut Apples Produktseite in vielen Disziplinen länger durch als das iPhone 6s und in einigen auch länger als das iPhone 6s Plus.

Ein kleiner Bildschirm verbraucht weniger Energie

Egal ob Ihr per 3G, LTE oder WLAN mit dem iPhone SE im Internet surfen möchtet, Ihr habt länger Spaß daran, als wenn Ihr ein iPhone 6s dafür verwenden würdet. Während das High-End-Modell mit 4,7-Zoll-Display via 3G und LTE 10 Stunden und via WLAN 11 Stunden Surfspaß verspricht, hält das iPhone SE bei aktiver 3G-Verbindung 12 Stunden durch. Werden die Daten per LTE oder WLAN übermittelt, sind es sogar 13 Stunden. Das iPhone 6s Plus lässt Euch 12 Stunden surfen, egal welche Funkübertragung genutzt wird. Auch im Video-Playback hält das neue 4-Zoll-Gerät (13 Stunden) länger durch als das 6s (11 Stunden). Das iPhone 6s Plus bringt es hier auf 14 Stunden.

Die geringe Größe des iPhone SE dürfte in erster Linie für die verbesserte Akkulaufzeit verantwortlich sein, denn schließlich verbraucht der Bildschirm in Smartphones einen großen Teil der Energiereserven. Das 4-Zoll-Display hat deutlich weniger Fläche als das des iPhone 6s und besitzt zudem auch noch eine geringere Auflösung, was ebenfalls etwas Energie sparen sollte.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller1
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.