iOS 9.2: Apple stellt erste Beta für Entwickler zum Download bereit

Supergeil !7
Über das Aktionssymbol am unteren Bildschirmrand dürfen mit iOS 9.2 zusätzliche Funktionen aufgerufen werden
Über das Aktionssymbol am unteren Bildschirmrand dürfen mit iOS 9.2 zusätzliche Funktionen aufgerufen werden(© 2014 CURVED Montage)

iOS 9.2 kommt als erste Beta zu den Entwicklern: Nachdem Apple vor Kurzem die finale Version von iOS 9.1 mit Bugfixes, neuen Funktionen und einer ganzen Menge frischer Emojis ausgerollt hat, steht schon die nächste Ausgabe in den Startlöchern. Mit der ersten Beta von iOS 9.2 können erstmals App-Drittanbieter Funktionen in einen Bereich einbetten, der bislang nur Apple-Programmen vorbehalten war.

Das Safari-Aktionsmenü, welches beispielsweise beim Antippen des Pfeilkästchen-Symbols von unten hervorgeholt wird, kann mit iOS 9.2 auch Funktionen von Drittherstellern enthalten, wie MacRumors berichtet. Bislang konnten Nutzer in der dritten Symbolreihe nur Systemfunktionen, wie etwa Kopieren, Drucken oder Lesezeichen finden. Mit der Öffnung dieses Optionsfeldes für App-Entwickler können nun auch andere Programme nützliche Funktionen für gewisse Webinhalte bereitstellen. Beispielsweise wäre es denkbar, einen Passwortmanager wie 1Password mit einem Shortcut in dieser Symbolleiste zu verankern.

Webseiten mit Safari im Desktop-Modus laden

Des Weiteren ist es unter iOS 9.2 nun möglich, Inhalte im Safari-Webbrowser neu zu laden und dabei beispielsweise durch Werbeblocker gefilterte Inhalte bei der Aktualisierung einzublenden oder die Webseite im Desktop-Modus zu laden. Zum Laden einer Webseite inklusive aller geblockten Inhalte oder im Desktop-Modus genügt es unter iOS 9.2, den Finger auf den Reload-Button für einige Sekunden zu belassen. Danach öffnet sich ein Menü, in dem der Nutzer die gewünschte Option wählen kann. Tippt Ihr das Icon nur kurz an, aktualisiert die Webseite wie gewohnt.

Außer den neuen Funktionen dürfte die iOS 9.2 Beta 1 noch einige Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen mitbringen. Damit Entwickler die neuen Funktionen in Apps verwenden können, veröffentlicht Apple zeitgleich eine Beta des neuen Entwicklerpakets Xcode 7.2. Bislang ist die Beta von iOS 9.2 sowie die neue Xcode-Version nur für Personen erhältlich, die bei Apple als Entwickler registriert sind. Ob demnächst auch eine öffentliche Betaversion von iOS 9.2 folgen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: So wirkt das iPhone X neben den mutmaß­li­chen Nach­fol­gern
Christoph Lübben
iPhone-X_013
Die neuen iPhone-Modelle werden angeblich noch größer als das iPhone X. Ein Video soll einen Eindruck davon vermitteln, wie groß diese ausfallen.
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.
Apple könnte güns­ti­gen Netflix-Konkur­ren­ten planen
Christoph Lübben
Bislang sind Eigenproduktionen bei Apple Music und in der TV-App untergebracht
Apple arbeitet an vielen Eigenproduktionen. Angeblich ist ein eigener Video-Streaming-Dienst geplant, um diese anzubieten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.