iPen: Apple bekommt neues Stylus-Patent zugesprochen

Ob und in welcher Form ein iPen jemals Realität wird?
Ob und in welcher Form ein iPen jemals Realität wird?(© 2014 CURVED)

Naht der iPen? Ein neues Patent in Apples Portfolio macht den lange spekulierten Stylus vielleicht etwas wahrscheinlicher – und interessanter. Das Dokument läuft bei der US-amerikanischen Patentbehörde unter dem Namen „Stylus orientation detection“ und beschreibt ziemlich genau das, was der Titel verspricht: eine Technologie, um die Ausrichtung eines Touch-Stifts zu erfassen.

Apple patentiert Stylus mit mehreren Sensoren

Ein möglicher iPen könnte dank eines Zusammenspiels mehrerer Sensoren den Zeicheneigenschaften eines echten Stifts recht nahe kommen. Das zumindest ist die die Kernidee hinter dem Patent. Einfach gesagt: Wird der Stylus senkrecht zur Zeichenfläche genutzt, soll sich ein anderes Bild ergeben, als wenn dieselbe Linie mit geneigtem Stift gezogen würde.

Ob ein iPen – oder wie Apple seinen lange spekulierten Stylus auch immer nennen würde – jemals als Produkt mit Apfel-Logo auf den Markt kommt, ist indes völlig offen. Apple-Mitgründer Steve Jobs zeigte sich zu Lebzeiten bis zuletzt immer wieder skeptisch über den Mehrwert eines Touch-Stiftes für die Bedienung von Smartphones und Tablets. Das nun zugesprochene Patent wurde aber im Juli 2011 und damit immerhin noch über drei Monate vor Jobs' Tod beantragt. Vielleicht hatte das iPen-Projekt am Ende ja doch seinen Segen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth9
Weg damit !67Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !12Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !14Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.