iPhone 12 (Pro) geleakt: Sind das alle Infos?

Her damit24
Das blaue iPhone 12 (Konzept) wird es wohl doch für alle Modelle geben
Das blaue iPhone 12 (Konzept) wird es wohl doch für alle Modelle geben(© 2020 YouTube / EverythingApplePro)

Welche Features stecken im iPhone 12? Was uns Apple auf seinem Apple Event am 13. Oktober präsentieren wird, ist offenbar bereits durchgesickert. Zahlreiche Gerüchte bestätigen sich anscheinend, es gibt aber auch Überraschungen.

Im Netz ist ein XXL-Leak zum iPhone 12 aufgetaucht, der nahezu keine Fragen offen lässt. Auf Weibo hat der als Kang bekannte Leaker alle seine Infos zu Apples neuer Smartphone-Generation geteilt. Er gilt als besonders zuverlässige Quelle. Laut AppleTrack hat er eine Trefferquote von 97,8 Prozent. Er lag lediglich bei einem Feature von iPadOS 14 daneben.

Display

Apple präsentiert demnach vier verschiedene Modelle. Es soll sich bei allen um OLED-Displays handeln, die der Hersteller Super Retina XDR nennt. Bei der iPhone-11-Serie hat die Basisvariante einen LCD.

  • iPhone 12 mini: 5,4 Zoll groß
  • iPhone 12: 6,1 Zoll groß
  • iPhone 12 Pro: 6,1 Zoll groß
  • iPhone 12 Pro Max: 6,7 Zoll groß

Alle Bildschirme sollen durch eine neue Technologie geschützt sein, die sich "Ceramic Shield Front Cover" nennt. Die neue Glaskeramik soll besonders widerstandsfähig sein. Im Detail dürften sich die Displays aber sicher unterscheiden.

iPhone 12: Was verrät die Einladung über Kamera, Display, Farben und Co.?

Kamera

Wer beim iPhone auf eine Triple-Kamera hofft, wird wohl enttäuscht. Apple integriert sowohl beim iPhone 12 als auch dem iPhone 12 Mini nur ein Kamera-Setup, das sich aus zwei Objektiven zusammensetzt: einem Weitwinkel und einem Ultraweitwinkel.

Drei Linsen gibt es hingegen bei den beiden Pro-Modellen, die noch über ein Teleobjektiv verfügen. Das Weitwinkel soll ein optisches Element mehr beinhalten (7p) und das iPhone 12 Pro (Max) verfügt wohl zusätzlich über ein "LIDAR"-Modul.

Die größten Unterschiede zwischen dem iPhone 12 Pro und der  iPhone 12 Pro Max seien neben der Brennweite des Tele (52 mm vs. 65 mm), der 47 Prozent größere Hauptsensor (1.7 µm) und der fünffache optische Zoom; vierfach beim iPhone 12 Pro. Zudem soll in der Beschreibung des Ultraweitwinkels ein "Expansive" stehen. Mutmaßlich hat das Objektiv ein größeres Sichtfeld.

Vom iPhone 11 bekannte Features wie der Nachtmodus und Deep Fusion (im Langzeit-Test) hat Apple optimiert. Auch Smart-HDR soll verbessert sein. Alle Modelle sollen Videos Dolby Vision aufnehmen können.

Akku und Laden

Über die Kapazität der Akkus gibt es derzeit keine Informationen. Kabelloses Laden soll aber mit maximal 15 Watt möglich sein, was relativ wenig wäre. Zum Vergleich: Das Xiaomi Mi 10 Ultra lädt mit 50 Watt.

5G

Alle Modelle haben, wie erwartet, 5G-Support an Bord. Das ultraschnelle mmWave soll aber den US-Modellen vorbehalten sein. Hierzulande müsst ihr euch dann wohl mit der Sub-6GHz-Technologie begnügen, das immerhin eine größere Reichweite hat.

Interner Speicher

Apple bringt seine Modelle anscheinend mit verschiedenen Speicheroptionen in den Handel. Ihr könnt euch beim iPhone 12 (mini) zwischen 64, 128 und 256 GB entscheiden. Beide Pro-Modelle lassen die Option mit 64 GB aus, bieten dafür zusätzlich bis zu 512 GB Speicher.

Die Designer von Svetapple haben bereits gezeigt, wie ein buntes iPhone 12 aussehen könnte(© 2020 Svetapple)

Preise

Das iPhone 12 scheint tatsächlich relativ günstig zu werden. Laut Kang kosten die Geräte zwischen 699 und 1099 US-Dollar. Der Leaker nennt jeweils die Preise für die kleinste Speichervariante. Diese decken sich aber mit den letzten Gerüchten, die zusätzlich die Zahlen zu allen Optionen liefern: Hier geht es zur Preisübersicht.

Zubehör

Die Preise sind mutmaßlich auch deswegen möglich, da Apple in die Verpackungen der iPhone 12 kein Zubehör packt, wie Kang bestätigt: Kopfhörer und Netzteil fehlen.

Farben

Bislang hieß es, es werde entweder die beiden Basis-Modelle oder die beiden Pro-Varianten in Blau geben. Offenbar gibt es den Farbton aber für alle iPhone 12. Zudem scheinen die beiden günstigeren Geräte eine relativ farbenfrohe Palette zu bieten, darunter überraschenderweise auch Grün; galt als heißer Streichkandidat.

  • iPhone 12 mini: Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Grün
  • iPhone 12: Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Grün
  • iPhone 12 Pro: Gold, Silber, Schwarz (Graphit) und Blau
  • iPhone 12 Pro Max: Gold, Silber, Schwarz (Graphit) und Blau
Für den persönlichen Kontakt

Release

Apple wird zwar alle vier Modelle am selben Tag vorstellen, die Geräte kommen allerdings zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den Handel. Kang meldet dazu:

  • Das iPhone 12 könnt ihr ab dem 16. oder 17. Oktober vorbestellen. Ab dem 23./24. Oktober kommt das Handy dann in den Handel. Beide Daten gelten auch für das iPhone 12 Pro.
  • Das iPhone 12 mini lässt länger auf sich warten (13./14. November). Der Vorverkauf beginnt offenbar am 6./7. November.
  • Das iPhone 12 Pro Max werdet ihr wohl nicht vor dem 20./21. November in den Händen halten. Der Vorverkauf ist derzeit für den 13./14. November geplant.

Weitere Geräte auf dem Apple Event

Kang verspricht für das Apple Event zudem einen kleinen Lautsprecher (HomePod mini), der nur 99 US-Dollar kosten soll. Die AirPods Studio erwähnt er hingegen nicht. Die Over-Ear-Kopfhörer erwarten wir ohnehin erst zu einem späteren Zeitpunkt. Das scheint etwas überraschend auch für die Apple AirTags zu gelten, wie Jon Prosser auf Twitter meldet:

Anm. d. Red.: Unser Aufmacherbild entstammt einem Video von EverythingApplePro, das Bild im Text zeigt ein iPhone-12-Konzept von Svetapple.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: mini, Pro, Pro Max – welches Modell ist das beste für euch?
Francis Lido
Smart33Das iPhone 12
iPhone 12, iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max im Vergleich: Wir helfen euch bei der Kaufentscheidung.
iPhone 12 Pro: Verbo­gen, zerkratzt, ange­zün­det – was hält es alles aus?
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 Pro konnte sich beim Thema Stabilität und Robustheit beweisen
Wie stark ist das iPhone 12 Pro? Ein Video zeigt, wie gut das Smartphone mit Kratzern, Biegen und Feuer zurecht kommt.
Die erfolg­reichs­ten 5G-Smart­pho­nes 2020 sind ...
CURVED Redaktion
Samsung hat den 5G-Markt aktuell im Griff
Welches ist das erfolgreichste 5G-Smartphone in diesem Jahr? Strategy Analytics hat dies untersucht und eine Top 5 erstellt.