iPhone 12: Kommt uns 5G teuer zu stehen?

Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) soll 5G unterstützen
Der Nachfolger des iPhone 11 (Bild) soll 5G unterstützen(© 2020 CURVED)

Wie stark beeinflusst 5G den Preis des iPhone 12? Aktuellen Gerüchten zufolge sind die Kosten für Apple relativ hoch, um die Smartphones mit der 5G-Konnektivität auszustatten. Die Frage ist dabei vor allem: Wird das Unternehmen die höheren Produktionskosten an die Käufer des Smartphones weitergeben?

Dem Analysten Ming-Chi Kuo zufolge betragen die Mehrkosten für 5G zwischen 75 und 125 Dollar, wie 9to5Mac berichtet. 75 Dollar koste es demnach, wenn Apple das iPhone 12 mit sub-6GHz-5G-Support ausstattet; etwa 125 Dollar werden fällig, wenn die Geräte das sogenannte "Millimeter Wave 5G" unterstützen.

5G statt hochwertigem Akku

Kuo zufolge wird Apple diese Mehrkosten aber nicht komplett an die Nutzer weiterreichen. Entsprechend sollte sich die 5G-Unterstützung nicht in deutlich höheren Preisen für die iPhone-12-Modelle niederschlagen. Apple wähle stattdessen einen anderen Weg: Angeblich spart das Unternehmen bei der Produktion bestimmter Teile.

Zum einen soll etwa der Akku des iPhone 12 nach einem günstigeren Aufbau hergestellt werden als sonst bei einem iPhone üblich. Angeblich wird der Nutzer davon aber nichts merken. Zum anderen soll Apple bei seinen Zulieferern eine noch restriktivere Preispolitik fahren als bislang, um die Produktionskosten zu senken.

iPhone 12: Günstig trotz 5G?

Andere Hersteller wie etwa Samsung bringen ihre Geräte mitunter deutlich teurer auf den Markt, wenn sie 5G-Unterstützung bieten. Das Galaxy S20 beispielsweise kostet hierzulande ohne 5G 100 Euro weniger. Sollte Apple es schaffen, seine Smartphones mit 5G auszurüsten, ohne dafür die Preise merklich erhöhen zu müssen, hätte sich das Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

Apple selbst hat bereits in diese Richtung vorgebaut: Angeblich soll das iPhone 12 "super-erschwinglich" sein. Eine Möglichkeit für das Unternehmen, um sich die Mehrkosten dennoch wiederzuholen, könnte das Zubehör sein. Gerüchten zufolge legt das Unternehmen den Geräten erstmals weder Kopfhörer noch Netzteil bei.

Ein wenig werden wir uns noch gedulden müssen, ehe wir zu all diesen Fragen sichere Antworten erhalten. Sehr wahrscheinlich findet die Keynote in diesem Jahr etwas später statt als gewohnt. Aktuell ist Anfang Oktober ein heißer Kandidat – mit einem Marktstart kurz danach.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit17So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
iPhone 12 Keynote: Alles deutet auf ein Datum hin
Lars Wertgen
Her damit10Das iPhone 12 könnte wie in diesem Concept in einem dunklen Blau kommen
Apple präsentiert das iPhone 12 mutmaßlich in wenigen Wochen. An welchem Tag genau, da ist sich die Gerüchteküche derzeit einig.
iOS 14 goes Android: So toben sich iPhone-Nutzer auf dem Home­s­creen aus
Francis Lido
Gefällt mir8iOS 14 lässt euch den iPhone-Homescreen aufpolieren
Die neue Freiheit in iOS 14 kommt gut an: Etliche iPhone-Nutzer haben ihre Homescreens auf den Kopf gestellt. Wir zeigen euch kuriose Beispiele.