iPhone 5SE: alle Infos zum möglichen 4-Zoll-iPhone

UPDATEHer damit !156
Geleaktes Bild: Handelt es sich um das iPhone 5SE?
Geleaktes Bild: Handelt es sich um das iPhone 5SE?(© 2016 Gijs Raggers)

Smartphones werden immer größer. Alle Smartphones? Nein! Ein Konzern trotz der Gigantomanie. Womöglich. Sein Name: Apple. Das Produkt: das iPhone 5SE. Womöglich. Wir haben die Infos zusammengetragen.

Update vom 25.1.2016, 16.44 Uhr: Die Angaben zum möglicherweise verbauten Chipsatz und Speichergrößen wurden angepasst.

Seit Monaten kursieren Gerüchte darum, dass Apple ein kleineres Smartphone auf den Markt bringen könnte, ergänzend zu den bestehenden Modellen. Zuletzt hatte der Konzern das beim iPhone 5s versucht und parallel das bunte iPhone 5c herausgebracht. Die Verkaufszahlen waren gut, aber nicht gut genug für Apple. So verzichtete man bei der Einführung des iPhone 6 und des iPhone 6s auf ein Plastikmodell.

Die Größe des iPhone 5S, das Design und die Technik des iPhone 6

Nun könnte es aber sein, dass außer der Reihe eine neue iPhone-Kategorie eingeführt wird. Das erste Modell könnte iPhone 5SE heißen, wobei "SE" für "Special Edition" stehen soll. Bleibt nur zu hoffen, dass Apple sich einen schöneren Namen ausdenken wird. iPhone mini etwa würde passen. Denn das auffälligste Merkmal dürfte der kleinere Formfaktor sein. So soll das iPhone 5SE über ein vier Zoll großes Display verfügen. Genau wie das iPhone 5S.

Im Innern hingegen soll weitestgehend die Technik des iPhone 6 stecken, also des Vorvorgängers. Eine ähnliche Strategie war man bereits beim iPhone 5c gefahren, das größtenteils die Technik des iPhone 5 beherbergte - und nicht des neueren iPhone 5S. Zu den spekulierten Specs: eine 8-Megapixel-Rückkamera, eine 1,2-Megapixel-Frontkamera, der A9-Chipsatz, NFC für Apple Pay und schnelles WLAN.

Mittlerweile ist auch ein erstes Bild aufgetaucht, das das nächste Apple-Smartphone zeigen könnte. Während es auf den ersten Blick dem iPhone 5S ähnelt, fallen bei genauerem Hinsehen die abgerundeten im Gegensatz zu den abgeschrägten Kanten auf der Vorderseite des Displays und die überarbeiteten Lautstärkebuttons auf. Angeblich soll das iPhone 5SE in denselben Farben erhältlich sein, wie aktuelle Apple-Smartphones: Silber, Spacegrau und Roségold.

Angeblich, was ich für eher unwahrscheinlich halte, soll das Smartphone laut 9to5Mac auch Live Fotos beherrschen, allerdings nicht über ein 3D-Touch-fähiges Display verfügen. Erscheinen soll das Apple-Smartphone ebenfalls zu einem für iPhones ungewöhnlichen Zeitpunkt: Ende März, Anfang April. Allerdings würde das wiederum zum Zeitplan für die Veröffentlichung der neuen Version der Apple Watch passen. Kommt das iPhone 5SE, dürfte das zweifelsohne das Ende für das iPhone 5S bedeuten. Als Speichergrößen sind 16 und 64 Gigabyte im Gespräch.

Fazit: eine gute Entscheidung, vorausgesetzt es kommt wirklich

Das iPhone 5S erfreut sich selbst Jahre nach der Veröffentlichung großer Beliebtheit. Allerdings ist die Hardware veraltet. Fans weiterhin ein Vier-Zoll-Modell anzubieten, das allerdings mit ausreichender Hardware für aktuelle iOS-Versionen ausgestattet ist, wäre also eine smarte Idee.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6
Weg damit !6Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.
Smarte Brille: So lange soll Apple noch für die Entwick­lung brau­chen
Lars Wertgen
iDropNews veröffentlichte im Februar eine Visualisierung, wie die AR-Brille von Apple aussehen könnte
Apple lässt sich in der Entwicklung einer smarten Brille Zeit. Ein Analyst verrät, was hinter der Strategie steckt und wann die AR-Brille erscheint.
Samsung macht sich über iPhone X und Dros­se­lung lustig
Lars Wertgen17
Peinlich !15Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Apple und Samsung kämpfen mit harten Bandagen um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Das beweist dieser Werbeclip eindrucksvoll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.