iPhone beliebt im Business – Android-User trinken Bier

iOS-Geräte werden im Business-Bereich mit Abstand am häufigsten verwendet – Zumindest bei Good Technology
iOS-Geräte werden im Business-Bereich mit Abstand am häufigsten verwendet – Zumindest bei Good Technology(© 2014 CC: Flickr/Several seconds)

iPhone und iPad dominieren im Business-Bereich den Markt: Zahlen des Mobildienstleisters Good Technology belegen laut Apple Insider, dass 93 Prozent aller professionell genutzten Unternehmens-Apps auf iOS laufen. Eine weitere Studie zur Nutzerdemographie von Battery Ventures zitiert re/code: Apple-User sind im Schnitt reicher als Besitzer eines Android-Geräts.

Die Zahlen des Dienstleisters zur Nutzung mobiler Geräte im Geschäftsbereich sind nicht überraschend, aber deutlich: 72 Prozent aller Smartphones und Tablets, auf denen die Unternehmensanwendungen von Good Technology aktiviert wurden, laufen mit iOS, 27 Prozent mit Android, und ein Prozent mit Windows Phone. Apple dominiert also die Anwendung im Business – und das nicht erst seit diesem Quartal.

Benutzer-Studie zeigt soziale Unterschiede

Die andere Studie befasst sich mit den US-Nutzern selbst. Der durchschnittliche iPhone-Besitzer trinkt demnach lieber Wein als Bier und ist im letzten Jahr mindestens einmal mit einem Flugzeug geflogen. Android-Nutzer auf der anderen Seite sind wahrscheinlich religiös, rauchen und essen bei McDonald's. Bereinigt man die Statistik allerdings nach Einkommensgruppen, gleichen sich beide Durchschnittsnutzer wieder an: iOS-Geräte sind im Schnitt deutlich teurer als Android-Geräte – Unterschiede zwischen den Nutzern sind also sozial und nicht kulturell bedingt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.