iPhone beliebt im Business – Android-User trinken Bier

iOS-Geräte werden im Business-Bereich mit Abstand am häufigsten verwendet – Zumindest bei Good Technology
iOS-Geräte werden im Business-Bereich mit Abstand am häufigsten verwendet – Zumindest bei Good Technology(© 2014 CC: Flickr/Several seconds)

iPhone und iPad dominieren im Business-Bereich den Markt: Zahlen des Mobildienstleisters Good Technology belegen laut Apple Insider, dass 93 Prozent aller professionell genutzten Unternehmens-Apps auf iOS laufen. Eine weitere Studie zur Nutzerdemographie von Battery Ventures zitiert re/code: Apple-User sind im Schnitt reicher als Besitzer eines Android-Geräts.

Die Zahlen des Dienstleisters zur Nutzung mobiler Geräte im Geschäftsbereich sind nicht überraschend, aber deutlich: 72 Prozent aller Smartphones und Tablets, auf denen die Unternehmensanwendungen von Good Technology aktiviert wurden, laufen mit iOS, 27 Prozent mit Android, und ein Prozent mit Windows Phone. Apple dominiert also die Anwendung im Business – und das nicht erst seit diesem Quartal.

Benutzer-Studie zeigt soziale Unterschiede

Die andere Studie befasst sich mit den US-Nutzern selbst. Der durchschnittliche iPhone-Besitzer trinkt demnach lieber Wein als Bier und ist im letzten Jahr mindestens einmal mit einem Flugzeug geflogen. Android-Nutzer auf der anderen Seite sind wahrscheinlich religiös, rauchen und essen bei McDonald's. Bereinigt man die Statistik allerdings nach Einkommensgruppen, gleichen sich beide Durchschnittsnutzer wieder an: iOS-Geräte sind im Schnitt deutlich teurer als Android-Geräte – Unterschiede zwischen den Nutzern sind also sozial und nicht kulturell bedingt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.