Kein neuer Samsung-Prozessor? Vielleicht gar nicht so schlimm

Samsung Exynos 2100
Samsung Exynos 2100 (© 2021 Samsung )

Ups, was ist denn da schiefgelaufen? Eigentlich wollte uns Samsung gestern seinen neuen Chipsatz vorstellen, doch stattdessen geschah nichts. Nun stellt sich die Frage, ob das Galaxy S22 mit dem Exynos 2200 ausgestattet sein wird oder ob es eine Alternative gibt.

Der Exynos 2200 soll Samsungs nächster Top-Chipsatz werden. Der Smartphone-Hersteller ist dafür sogar extra eine Kooperation mit AMD eingegangen, um mit einer neuen GPU die Konkurrenz in den Schatten zu stellen. Bislang wurde angenommen, dass der Prozessor erstmals in den neuen Galaxy-S22-Modellen rundum das Galaxy S22 (hier mit Vertrag) zum Einsatz kommt, doch seit gestern ist dies fraglich. Die für den 11.01.22 angesetzte Vorstellung des Chips hat nicht stattgefunden. Das merkwürdige daran: Es gab keine Absage und selbst der offizielle Ankündigungspost auf Twitter wurde klammheimlich im Nachhinein entfernt, wie unter anderem das Tech-News-Portal Android Police festgestellt hat.

Unsere Empfehlung

Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
mtl./36Monate: 
54,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote

Was bedeutet das für das Galaxy S22?

Während viele Fans sich noch verwirrt umsehen, wollen einige Tech-Experten bereits eine Erklärung für das Geschehene haben. Der berühmte Leaker Ice Universe vermeldet beispielsweise, dass solche Verschiebungen für Samsung mittlerweile zur Gewohnheit werden. Auch der Exynos 1200 wurde damals kurz vor seiner Veröffentlichung im November gecancelt.

Der Branchenkenner Dohyun Kim ist sich sicher, dass der Exynos 2200 nun dem gleichen Schicksal erliegt. Er geht davon aus, dass der Chip auf keinen Fall in den Galaxy-S22-Modellen zum Einsatz kommt. Das er zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wird, möchte der Leaker jedoch nicht ausschließen. Stattdessen soll sowohl in Korea als auch in den USA und Europa der Snapdragon 8 Gen 1 in den Samsung-Handys (hier mit Vertrag) verbaut sein.

Sollte das stimmen, dürfte das viele Fans aber vielleicht gar nicht stören. Samsungs hauseigene Prozessoren wurden in den vergangenen Jahren häufig kritisiert. Tatsächlich wünschen sich viele sogar, dass die Koreaner auf die Chips von Qualcomm zurückgreifen, wie es die meisten anderen Android-Hersteller tun. Eines ist sicher: Der bereits veröffentlichte Snapdragon 8 Gen 1 bringt viel Leistung mit sich, die sicher auch dem Galaxy S22 gut zu Gesicht stehen würde.

Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema