Kickstarter gehackt: Diverse Nutzerdaten erbeutet

Kickstarter fährt nach einem digitalen Einbruch seine Sicherheitsvorkehrungen hoch.
Kickstarter fährt nach einem digitalen Einbruch seine Sicherheitsvorkehrungen hoch.(© 2014 CC: Flicker/striatic)

In einem Beitrag auf seinem offiziellen Blog, berichtete Kickstarter am Samstag, dass sich Hacker Zugang zu Nutzerdaten der Crowdfunding-Plattform verschafft hätten. Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter wurden bei dem Hacker-Angriff ausgelesen; Kreditkartendaten blieben laut Angaben von Kickstarter unberührt, zumal die Plattform diese ohnehin nicht vollständig in ihrem System speichert.

Kickstarter rät sicherheitshalber zu neuem Passwort

Kickstarter rät seinen Nutzern dringend dazu, ihre Account-Zugangsdaten zu ändern. Auch wenn die Passwörter lediglich in verschlüsselter Form ausgelesen wurden, könnten sie mit entsprechendem Know-How und ausreichender Rechenleistung geknackt werden. All jene Nutzer, die sich über ihr Facebook-Profil bei Kickstarter einloggen, werden beim nächsten Login sicherheitshalber eine erneute Authentifizierung durchführen müssen. Dies sei eine reine Sicherheitsmaßnahme, denn auf diese Daten hatten die Hacker laut Kickstarter keinen Zugriff.

Nachdem Kickstarter bereits am Mittwoch über den Angriff informiert worden war, folgte erst am Samstag die Benachrichtigung der Nutzer. So sollte sichergestellt werden, dass das Schlupfloch der Hacker zunächst geschlossen und die allgemeine Sicherheit des Portals hochgefahren ist, ehe der Vorfall öffentlich wird. Den Betreibern der Seite seien lediglich zwei Fälle bekannt, in denen der Datendiebstahl tatsächlich zu nicht autorisierten Aktivitäten auf Kickstarter-Accounts führte.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Pflich­ten für Droh­nen­be­sit­zer: Das Kenn­zei­chen kommt
Stefanie Enge2
Weg damit !31Drohnen müssen künftig mit einer Plakette versehen werden, auf dem Name und Adresse des Eigentümers festgehalten werden
Verkehrsminister Dobrindt hat neue Pflichten für Drohnenpiloten verfasst, die heute vom Bundeskabinett beschlossen wurde.
WhatsApp: Dieses unbe­kannte Sicher­heits­fea­ture sorgt für viel Aufruhr
Jan Johannsen2
WhatsApp: Benachrichtigungen über geänderte Sicherheitsnummern müsst Ihr extra anschalten.
Kennt Ihr die Sicherheitsnummer unter WhatsApp? Warum dieses Sicherheitsfeature wichtig ist – und warum es derzeit heftig diskutiert wird.
WhatsApp: Phis­hing-Betrü­ger locken mit Gratis-Inter­net
Diese Betrüger-Webseite lockte vor einigen Monaten mit dem Videoanruf-Feature von WhatsApp
Erneut ist ein gefährlicher Kettenbrief in WhatsApp unterwegs: Betrüger wollen ahnungslose Nutzer mit Gratis-Internet in die Falle locken.