Kickstarter gehackt: Diverse Nutzerdaten erbeutet

Kickstarter fährt nach einem digitalen Einbruch seine Sicherheitsvorkehrungen hoch.
Kickstarter fährt nach einem digitalen Einbruch seine Sicherheitsvorkehrungen hoch.(© 2014 CC: Flicker/striatic)

In einem Beitrag auf seinem offiziellen Blog, berichtete Kickstarter am Samstag, dass sich Hacker Zugang zu Nutzerdaten der Crowdfunding-Plattform verschafft hätten. Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter wurden bei dem Hacker-Angriff ausgelesen; Kreditkartendaten blieben laut Angaben von Kickstarter unberührt, zumal die Plattform diese ohnehin nicht vollständig in ihrem System speichert.

Kickstarter rät sicherheitshalber zu neuem Passwort

Kickstarter rät seinen Nutzern dringend dazu, ihre Account-Zugangsdaten zu ändern. Auch wenn die Passwörter lediglich in verschlüsselter Form ausgelesen wurden, könnten sie mit entsprechendem Know-How und ausreichender Rechenleistung geknackt werden. All jene Nutzer, die sich über ihr Facebook-Profil bei Kickstarter einloggen, werden beim nächsten Login sicherheitshalber eine erneute Authentifizierung durchführen müssen. Dies sei eine reine Sicherheitsmaßnahme, denn auf diese Daten hatten die Hacker laut Kickstarter keinen Zugriff.

Nachdem Kickstarter bereits am Mittwoch über den Angriff informiert worden war, folgte erst am Samstag die Benachrichtigung der Nutzer. So sollte sichergestellt werden, dass das Schlupfloch der Hacker zunächst geschlossen und die allgemeine Sicherheit des Portals hochgefahren ist, ehe der Vorfall öffentlich wird. Den Betreibern der Seite seien lediglich zwei Fälle bekannt, in denen der Datendiebstahl tatsächlich zu nicht autorisierten Aktivitäten auf Kickstarter-Accounts führte.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung schal­tet das Galaxy Note 7 nun per Fern­steue­rung komplett aus
Guido Karsten19
Supergeil !6Samsung hat schon im September 2016 Warnungen auf dem Display des Galaxy Note 7 eingeblendet
Samsung zieht den Stecker: Nach etlichen Aufforderungen, alle Galaxy Note 7-Exemplare zurückzugeben, soll ein Update die Geräte unbrauchbar machen.
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
6
Supergeil !11Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.
Entwick­ler will Untethe­red Jail­break für iOS 10.2 gefun­den haben
Guido Karsten1
iOS 10.2 bietet immer noch Angriffsfläche für Jailbreaks
Einen stabilen und einfach zu verwendenden Jailbreak für iOS gab es seit Langem nicht. Nun soll so ein "Untethered Jailbreak für iOS 10.2 existieren.