"Kingsman: The Golden Circle": Der erste Trailer zur Fortsetzung ist da

Der Teaser zu "Kingsman: The Golden Circle" war noch eine fünfzehnsekündige Spielerei, im ersten richtigen Trailer geben 20th Century Fox und Regisseur Matthew Vaughn dafür umso mehr Einblicke in den Nachfolger der Agentenkomödie "Kingsman: The Secret Service". Die Vorschau zeigt, mit wem sich die Gentleman-Spione verbrüdern – und wer ein überraschendes Comeback feiert.

In der Fortsetzung tun sich die britischen Gentlemen mit den Cowboys der Statesman zusammen, dem US-Pendant der Kingsman, deren Hauptsitz von Schurkin Poppy (Julianne Moore) in Schutt und Asche gelegt wurde. Die US-Spione werden von Ginger (Halle Berry) angeführt und haben in dem patriotischen Spion Tequila (Channing Tatum) ihren besten Mann. Seine Berufsauffassung steht in starkem Kontrast zum smarten und stilsicheren Auftreten von Eggsy (Taron Egerton) und Merlin (Mark Strong).

Star-Cast mit Elton John und Colin Firth

Filmproduzent Vaughn schart gleich ein ganzes Star-Aufgebot um sich. Zum Cast zählen Vinnie Jones, Jeff Bridges, Poppy Delevingne, Elton John und Colin Firth, der im ersten Teil als Harry Hart eigentlich das Zeitliche gesegnet hat. "Kingsman: The Golden Circle" startet in den USA am 22. September 2017; deutsche Fans der Gentleman-Spione müssen wohl bis zum 27. September 2017 warten.

Bereits vor einigen Tagen zeigten die Filmemacher einen ersten Teaser-Trailer. In nur 15 Sekunden sind Schießereien, wilde Verfolgungsjagden und nackte Haut zu sehen. Die Szenen wurden so rasant aneinandergeschnitten, dass sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind.

Der erste "Kingsman"-Film von Filmproduzent Matthew Vaughn geht ins Frühjahr 2015 zurück und basiert auf den gleichnamigen Kult-Comic von Mark Millar und Dave Gibbons. Die actiongeladene und witzige Verfilmung, die andere Agentenfilme auf die Schippe nimmt, erwies sich als Glücksgriff und spielte laut Box Office Mojo weltweit mehr als 414 Millionen US-Dollar ein.


Weitere Artikel zum Thema
"Herr der Ringe"-Serie: Ian McKel­len will wieder in Gandalfs Robe schlüp­fen
Christoph Lübben
Gandalf ist 7000 Jahre alt – Darsteller Ian McKellen nur 78. Er könnte die Rolle im "Herr der Ringe"-Universum also noch eine Weile spielen
Ian McKellen zaubert gerne: Für die "Herr der Ringe"-Serie von Amazon will er trotz seines Alters Gandalf spielen, wurde aber noch nicht gefragt.
Das "Rose­anne"-Revi­val kommt – und die Toten werden wieder­be­lebt
Sandra Brajkovic
Die Connors sind Pleitegeier mit Galgenhumor.
"Roseanne" bekommt das lang angekündigte Revival. Sogar die Toten dürfen auferstehen und wieder mitwirken.
Nintendo Switch: Ist "Zelda: Breath of the Wild 2" bereits in Arbeit?
Boris Connemann1
Sicher erwartet auch Prinzessin Zelda einen neuen Teil der Serie.
Sind die Entwicklungsarbeiten für "Zelda: Breath of the Wild 2" schon im vollen Gange? Ein neuer Tweet lässt hoffen.