LastPass für Galaxy S5: Fingerabdruck statt Passwörter

Kann der Samsung Galaxy S5-Fingerabdrucksensor nicht mit Apples Touch ID mithalten?
Kann der Samsung Galaxy S5-Fingerabdrucksensor nicht mit Apples Touch ID mithalten?(© 2014 YouTube/Jailbreak iOS 7.1 - iCrackUriDevice)

Login leicht gemacht – und vor allem schnell: Auf dem Galaxy S5 könnt ihr nun alle (!) Eure Passwörter durch Euren Fingerabdruck ersetzen. Das ermöglicht die App LastPass seit dem Update auf Version 3.2.13 – und bietet damit eine sichere und zeitsparende Alternative zum lästigen Eintippen von Passwörtern in Apps, auf Webseiten und so weiter.

Überall dort, wo Ihr bislang dazu aufgefordert wurdet, Eure Passwort einzugeben, reicht mit dem Galaxy S5 und LastPass künftig ein schnelles Wischen über den Fingerabdruckscanner. Die praktische App bewahrt all Eure Passwörter in einem sicheren Tresor auf und hält sie dort auf Abruf für Euch bereit. Eigentlich nutzt LastPass ein Masterpasswort als Zugang zu Euren anderen Sicherheitscodes – damit Ihr Euch statt einer Vielzahl von Account-Daten nur noch ein einziges, letztes Passwort merken müsst, das namensgebende LastPass(word) nämlich. An die Stelle dieses Masterpassworts kann auf dem aktuellen Samsung-Flaggschiff Galaxy S5 nun auch ein Fingerabdruck treten.

Gratis-App mit Abo-Pflicht

LastPass steht ab sofort im Play Store zum kostenlosen Download bereit, ist allerdings an eine Mitgliedschaft bei LastPass Premium gebunden. Diese ist für die ersten 14 Tage gratis und erlaubt es Euch, die App nach der erfolgreichen Installation kostenlos zu testen. Hat LastPass Euch in der zweiwöchigen Probezeit überzeugt, wird für die weitere Nutzung des Premium-Abos eine jährliche Gebühr von 12 Dollar fällig.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.