LeEco Le Max2: 5,7-Zoll-Phablet nun auch mit 128 GB Speicher erhältlich

Supergeil !16
Das LeEco Le Max2 gibt es nun auch mit noch mehr Speicherplatz
Das LeEco Le Max2 gibt es nun auch mit noch mehr Speicherplatz(© 2016 LeEco)

Neue Version des Top-Gerätes vorgestellt: Das LeEco Le Max2 ist nun auch in einer Version mit 128 GB verfügbar. Damit hat das Unternehmen sein aktuelles Vorzeigemodell um eine aufgebohrte Ausführung erweitert.

Bereits im April 2016 sorgte das LeEco Le Max2 mit seinen Ausstattungsmerkmalen für große Augen: Snapdragon 820, 6 GB RAM und eine 21-MP-Kamera zählen zu den Features des Smartphones, das zum Release in der teuersten Version für umgerechnet 340 Euro erhältlich war. Nun legt der Hersteller noch einmal nach – und bietet das Phablet auch mit 128 GB internem Speicherplatz an, wie GizChina berichtet.

380 Euro zum Marktstart

Die neue Version des Le Max2 kostet zum Release umgerechnet knapp 380 Euro – kein hoher Preis für ein Smartphone, das über ein 5,7-Zoll-Display mit 2K-Auflösung verfügt. Ein besonderes Feature der neuen Version ist wie bei der originalen Ausführung der Fingerabdrucksensor, der mit Ultraschall arbeitet. Der Akku hat die Kapazität von 3100 mAh und unterstützt die Schnelllade-Technologie QuickCharge 3.0.

Die Hauptkamera des LeEco Le Max2 löst mit 21 MP auf. Eine Eigenschaft teilt das Gerät mutmaßlich mit dem kommenden iPhone 7: den fehlenden 3,5mm-Klinkenausgang für Kopfhörer. Das Smartphone ist auch in der neuen Ausführung in den Farben Gold, Silber, Weiß, Silber und Pink verfügbar. Wenn Ihr Euch für den OnePlus 3-Konkurrenten interessiert, solltet Ihr beim Import-Händler Eueres Vertrauens die Augen offenhalten – zu einem internationalen Release gibt es derzeit noch keine Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9 soll ab Mitte August vorbe­stell­bar sein
Francis Lido
Hier seht ihr das Galaxy Note 8 – so ungefähr soll aber auch das Galaxy Note 9 aussehen
Wann nimmt Samsung Vorbestellungen für das Galaxy Note 9 entgegen? Gerüchten zufolge könnt ihr euch das Phablet ab Mitte August sichern.
Nicht nur Surface Phone: Micro­soft soll an Android-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben1
Könnte Microsoft nach den Lumia-Smartphones (Bild) ein Android-Gerät planen?
Angeblich will Microsoft ein neues Smartphone veröffentlichen. Als Betriebssystem soll aber Android vorinstalliert sein.
"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smart­pho­nes künf­tig schnel­ler
Christoph Lübben
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Flüssiger “PUBG Mobile” auf Huawei-Smartphones spielen – das Feature “GPU Turbo” soll speziell bei diesem Titel für mehr Leistung sorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.