LG G4: 5,5 Zoll-Flaggschiff mit Lederrücken ausgepackt

Endlich hat es das LG G4 in die CURVED-Redaktion geschafft. Wir packen das neue Top-Smartphone genüsslich aus und begutachten die lederne Rückschale sowie das von LG groß angekündigte Quantum Display.

Gut schaut der lederner Rücken des Smartphones definitiv aus und stellt zumindest gegenüber der direkten Konkurrenz von Samsung, HTC und Apple ein feines Alleinstellungsmerkmal dar. In Kombination mit dem viel beworbenen Display und der laserunterstützten Kamera könnte LG hier also ein heißes Eisen im Feuer haben.

Ein erster Eindruck zum LG G4, das neuesten Meldungen zufolge ab Ende Mai für 699 Euro respektive 649 Euro in den deutschen Handel kommen soll, folgt in den kommenden Tagen bevor dann unser gewohnt ausführlicher Testbericht alle Aspekte und Details des Snapdragon 808-Smartphones intensiv beleuchtet.

Weitere Artikel zum Thema
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler sind am schnells­ten
Marco Engelien3
Supergeil !76Auf dem Nexus 6P ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert.
Android 7.0 Nougat steht an. Smartphone-Besitzer fragen sich, wann es das System für ihr Gerät gibt. Daten aus dem Vorjahr lassen Schlüsse zu.
LG G5 und LG G4 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen4
Supergeil !34LG G5: Zwei Kameras mit unterschiedlichen Blickwinkeln.
Das LG G5 tritt in große Fußstapfen. Sein Vorgänger hatte eine der, wenn nicht sogar die beste Smartphone-Kamera. Wird das LG G4 abgelöst?
LG G5: Drei­mal mehr Verkäufe zum Release als vom LG G4
Daniel Lüders4
Her damit !43Der Verkaufsstart des LG G5 (rechts) verläuft bislang offenbar erfolgreicher als der des LG G4
Das LG G5 verkauft sich zum Start besser als das LG G4: Zumindest in Südkorea sollen bislang sogar dreimal so viele Einheiten abgesetzt worden sein.