LG G4: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Mai 2015

Testergebnis
8.5
LG G4
Top
  • Fantastische Akkulaufzeit
  • Vielleicht die beste Smartphone-Kamera
  • Individueller Lederrücken
  • Gute Software
Flop
  • Kein Fingerabdrucksensor
  • Nicht ganz so edel wie Galaxy S6 und iPhone 6
LG G4(© 2015 LG)

Das LG G4 komplettiert die 2015er Klasse der Top-Smartphones der großen Hersteller. Auffälligste Veränderungen zum Vorgänger LG G3 sind ein neuer Prozessor, eine verbesserte Kamera sowie eine Variante mit einer Rückseite aus Leder.

Als einziger der großen Hersteller setzt LG beim G4 weiterhin auf eine Rückseite aus Kunststoff – die anderen verwenden bei ihren Top-Modellen Metall und Glas. Schon beim G3 hat LG bewiesen, dass Polycarbonat aber nicht billig wirken muss. Wer mit seinem Smartphone wirklich auffallen will, der entscheidet sich für die G4-Variante mit einer Rückseite aus Kunststoff.

Wuchtbrumme mit hoher Auflösung

Mit einer Fläche von 148,9 x 76,1 Millimetern sowie einer Dicke, die bei dem abgerundeten Gehäuse zwischen 6,3 und 9,8 Millimetern schwankt, und einem Gewicht von 155 Gramm ist das LG G4 das größte unter den Top-Smartphones von 2015 und nur ganz knapp nicht auch noch das schwerste Modell.

Der Touchscreen des G4 misst wie beim Vorgänger 5,5 Zoll in der Diagonalen und verfügt über eine Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 538 ppi für das IPS-Quantum-Display. Es soll eine um 20 Prozent bessere Farbtreue, eine 25 Prozent hellere Darstellung und 50 Prozent mehr Kontrast haben als der Bildschirm des Vorgängers.

Snapdragon 808 und austauschbarer Akku

Das LG G4 ist das erste Smartphone, in dem der Snapdragon 808 steckt. Damit setzt LG nicht den Top-Prozessor von Qualcomm, den Snapdragon 810, ein. LG verbaut ihn aber im G Flex 2, und spätestens beim HTC One M9 hat sich gezeigt, dass der Chipsatz Probleme mit der Hitzeentwicklung hat und gedrosselt werden muss. Der Snapdragon 808 verfügt über sechs Rechenkerne und den Adreno 418-Grafikchip. Ihm stehen drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Zumindest auf dem Papier verspricht er deutlich mehr Leistung als der Snapdragon 801 aus dem LG G3.

Der interne Speicher des G4 sollte mit 32 Gigabyte für die meisten Nutzer groß genug sein. Falls dem nicht so sein sollte, könnt Ihr ihn mit einer microSD-Karte erweitern. Und auch der 3000-Milliamperestunden-Akku lässt sich austauschen – bei den Top-Smartphones inzwischen eine Seltenheit. Trotz gleicher Kapazität und einer leistungsstärkeren Hardware soll er zudem 20 Prozent länger halten als beim Vorgänger G3.

Ein paar praktische Tipps, die Ihr nutzen könnt, um Euer LG G4 schneller zu machen, haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Laser-Autofokus und optischer Bildstabilisator

Bei der Kamera hat LG für das G4 mit dem Laser-Autofokus und dem optischen Bildstabilisator zwei Hilfsmittel aus dem Vorgängermodell übernommen, die dort ihre Tauglichkeit bereits bewiesen haben. Die Kamera des neuen Flaggschiffs liefert Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und kann Videos in 4K-Auflösung aufnehmen. Die Blende ist mit f1.8 ziemlich lichtstark und lässt auch bei schlechten Lichtverhältnissen auf eine brauchbare Bildqualität hoffen. Die Frontkamera ist mit f2.0 nicht ganz so lichtstark und verfügt für Selfies über eine Auflösung von acht Megapixeln.

Als Betriebssystem installiert LG ab Werk Android 5.1 Lollipop auf dem G4, natürlich versehen mit der neuen Version der hauseigenen Benutzeroberfläche LG UX 4.0 mit mehreren neuen Funktionen. Quick Shot lässt Euch zum Beispiel Fotos aufnehmen, ohne die Kamera-App zu starten. Es genügt, bei ausgeschaltetem Smartphone zweimal auf die Taste auf der Rückseite des G4 zu klopfen. Die neue Smart Gallery sortiert Eure Bilder und Videos nach Ereignissen und ohne Upload in die Cloud. Dazu kommen noch ein Smart Calendar, Verbesserungen der Notizfunktion und eine Bedienhilfe für die Nutzung des LG G4.

Preis und Verfügbarkeit

Aktuell ist das Gerät für 314 Euro zu haben. Die Variante mit Leder-Rückseite kostet 316 Euro (Stand Oktober 2016).

Alle Spezifikationen
Größe148,9 x 76,1 x 6.3 - 9.8 mm
Gewicht155 g
Display5,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 808
Speicherkapazität32GB
BetriebssystemAndroid 6.0 Marshmallow
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeMetallic-Silber, Metallic-Gold, Keramik-Weiß; Naturleder: Schwarz, Braun, Rot, Himmelblau, Gelb
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz6 / 1,8GHz
Grafik-ChipAdreno 430
Akkuleistung3000 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb375 / 10 h
Dual-Simnein
Stylusja
Fingerabdruckscannernein
StatusErhältlich
MartkeinführungMai 2015
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "LG G4"
Supergeil !72Auf dem Nexus 6P ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert.
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler sind am schnells­ten
Marco Engelien3

Android 7.0 Nougat steht an. Smartphone-Besitzer fragen sich, wann es das System für ihr Gerät gibt. Daten aus dem Vorjahr lassen Schlüsse zu.

Supergeil !31LG G5: Zwei Kameras mit unterschiedlichen Blickwinkeln.
LG G5 und LG G4 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen4

Das LG G5 tritt in große Fußstapfen. Sein Vorgänger hatte eine der, wenn nicht sogar die beste Smartphone-Kamera. Wird das LG G4 abgelöst?

Her damit !43Der Verkaufsstart des LG G5 (rechts) verläuft bislang offenbar erfolgreicher als der des LG G4
LG G5: Drei­mal mehr Verkäufe zum Release als vom LG G4
Daniel Lüders4

Das LG G5 verkauft sich zum Start besser als das LG G4: Zumindest in Südkorea sollen bislang sogar dreimal so viele Einheiten abgesetzt worden sein.

Her damit !42LG G5 vs. LG G4: Zwei gute Smartphones.
LG G5 und LG G4 im direk­ten Video-Vergleich
Jan Johannsen1

Das LG G5 hat kaum noch etwas mit dem LG G4 gemeinsam. Wir haben beide Smartphones auf dem MWC gegeneinander antreten lassen.

Peinlich !37LG G4 Android Lollipop
LG G4 schnel­ler machen: Prak­ti­sche Tipps für mehr Perfor­mance
Michael Keller

Das LG G4 bietet von Haus aus eine ordentliche Performance. Wir verraten Euch, wie Ihr das Smartphone noch schneller machen könnt.

Her damit !22Ab sofort ist das Update auf Android 6.0 Marshmallow für das LG G4 auch Over-The-Air verfügbar
LG G4: Android 6.0 Mars­h­mal­low nun auch per OTA-Update verfüg­bar
Michael Keller1

Android 6.0 Marshmallow ist da: Besitzer eines LG G4 können die neue Version ab sofort auch via OTA-Update auf ihrem Smartphone installieren.