macOS High Sierra ist da: Apple nennt Termin für das Betriebssystem

Her damit !8
Die finale Version von macOS High Sierra kommt noch im September.
Die finale Version von macOS High Sierra kommt noch im September.(© 2017 CURVED)

Neben neuer Hardware waren auch die Betriebssysteme ein Thema bei Apples Keynote. Die neue Version von macOS, High Sierra, hat nun endlich einen Termin.

Bereits auf der WWDC im Juni hatte Apple das neue Betriebssystem für Mac vorgestellt. Das Update bietet unter anderem Verbesserungen in der Performance, ein neues Dateisystem und mehr Bearbeitungsmöglichkeiten für Fotos.

macOS High Sierra: Release im September

Darüber hinaus hat Apple den Webbrowser, Safari, nutzerfreundlicher gestaltet. Dieser blockiert nun automatisch selbstspielende Videos auf Webseiten. Auch seitenübergreifende Tracking-Daten entfernt der Browser selbstständig, sodass Euch Werbetreibende nicht über mehrere Seiten hinweg mit der gleichen Werbung nerven können. Was macOS High Sierra ansonsten bietet, hat Marco in einem Rundgang festgehalten.

macOS High Sierra steht ab dem 25. September allen Mac-Nutzern kostenlos zum Download zur Verfügung. Um das Betriebssystem auf die neueste Version updaten zu können, ist mindestens folgender Mac oder folgendes MacBook vonnöten:

  • MacBook ab Late 2009
  • MacBook Air ab 2010
  • MacBook Pro ab 2010
  • Mac Mini ab 2010
  • iMac ab Late 2009
  • Mac Pro ab 2010

Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido1
Her damit !6Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.