Microsoft stellt Unterstützung für Windows Phone 8.1 ein

Windows Phone 8.1 kennzeichnet viele Lumia-Smartphones von Microsoft
Windows Phone 8.1 kennzeichnet viele Lumia-Smartphones von Microsoft(© 2014 CURVED)

Läutet Microsoft nun das Ende für Windows auf Smartphones ein? Das Unternehmen beendet ab heute die Unterstützung für Windows Phone 8.1. Damit bleibt Windows 10 Mobile das letzte OS für mobile Geräte aus Redmond – doch dessen Ende zeichnet sich bereits ab.

Seit Mitte Juli 2014 befindet sich Windows Phone 8.1 auf dem Markt und prägte vor allem die Lumia-Smartphones von Microsoft. Mit dem Ende von Windows Phone 8.1 teilen iOS und Android den Rest des mobilen Marktes beinahe vollständig unter sich auf, wie Android Authority berichtet. Zwar gibt es noch Windows 10 Mobile, doch diese Version ist offenbar nur auf rund 20 Prozent von allen Windows-Smartphones installiert. Die übrigen 80 Prozent verwenden ab heute ein Betriebssystem ohne Support.

Übernimmt die Vollversion?

Windows Phone 8.1 ist kein schlechtes Betriebssystem: Wie Android Authority hervorhebt, bietet es zum Beispiel Features wie den integrierten Support für Cortana, eine großartige Kamera-App und die praktische "Work Flow"-Tastatur. Das Problem von Windows Phone 8.1 war stets, dass es viele populäre Apps von Drittanbietern nicht gab, allen voran die Anwendungen von Google.

Windows befindet sich bereits seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast: Bereits im Mai 2016 betrug der Marktanteil aller Windows-Smartphones weniger als 1 Prozent. Zudem hat Microsoft für die Desktop-Version von Windows 10 mehrere große Updates ausgerollt, während die mobile Version eher vernachlässigt wurde. Der Support für Windows 10 Mobile endet im November 2018 und es gibt Gerüchte, dass bis dahin lediglich ein grundlegender "Wartungsmodus" aufrechterhalten werden soll. Bleibt die Frage nach der Zukunft: Möglicherweise könnte auf künftigen Windows-Smartphones einfach die Vollversion von Windows 10 laufen – sollte es denn überhaupt neue Geräte geben.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.