Microsoft stellt Unterstützung für Windows Phone 8.1 ein

Windows Phone 8.1 kennzeichnet viele Lumia-Smartphones von Microsoft
Windows Phone 8.1 kennzeichnet viele Lumia-Smartphones von Microsoft(© 2014 CURVED)

Läutet Microsoft nun das Ende für Windows auf Smartphones ein? Das Unternehmen beendet ab heute die Unterstützung für Windows Phone 8.1. Damit bleibt Windows 10 Mobile das letzte OS für mobile Geräte aus Redmond – doch dessen Ende zeichnet sich bereits ab.

Seit Mitte Juli 2014 befindet sich Windows Phone 8.1 auf dem Markt und prägte vor allem die Lumia-Smartphones von Microsoft. Mit dem Ende von Windows Phone 8.1 teilen iOS und Android den Rest des mobilen Marktes beinahe vollständig unter sich auf, wie Android Authority berichtet. Zwar gibt es noch Windows 10 Mobile, doch diese Version ist offenbar nur auf rund 20 Prozent von allen Windows-Smartphones installiert. Die übrigen 80 Prozent verwenden ab heute ein Betriebssystem ohne Support.

Übernimmt die Vollversion?

Windows Phone 8.1 ist kein schlechtes Betriebssystem: Wie Android Authority hervorhebt, bietet es zum Beispiel Features wie den integrierten Support für Cortana, eine großartige Kamera-App und die praktische "Work Flow"-Tastatur. Das Problem von Windows Phone 8.1 war stets, dass es viele populäre Apps von Drittanbietern nicht gab, allen voran die Anwendungen von Google.

Windows befindet sich bereits seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast: Bereits im Mai 2016 betrug der Marktanteil aller Windows-Smartphones weniger als 1 Prozent. Zudem hat Microsoft für die Desktop-Version von Windows 10 mehrere große Updates ausgerollt, während die mobile Version eher vernachlässigt wurde. Der Support für Windows 10 Mobile endet im November 2018 und es gibt Gerüchte, dass bis dahin lediglich ein grundlegender "Wartungsmodus" aufrechterhalten werden soll. Bleibt die Frage nach der Zukunft: Möglicherweise könnte auf künftigen Windows-Smartphones einfach die Vollversion von Windows 10 laufen – sollte es denn überhaupt neue Geräte geben.


Weitere Artikel zum Thema
Games­com 2018: Diese Acti­vi­sion-Spiele könnt ihr auf der Messe testen
Lars Wertgen
"Call of Duty: Black Ops 4" wird auf der Gamescom spielbar sein
Activision reist in diesem Jahr mit reichlich Gepäck zur Gamescom. Mit dabei ist unter anderem eine spielbare Version von "Call of Duty: Black Ops 4".
Alexa und Cort­ana: So arbei­ten die digi­ta­len Assis­ten­ten zusam­men
Lars Wertgen
"Alexa, öffne Cortana": ein Sprachbefehl, der auch hierzulande Realität werden könnte
Microsoft und Amazon verkuppeln ihre Sprachassistentinnen Cortana und Alexa. Nutzer profitieren so von den Vorzügen beider digitaler Helfer.
Xbox One: Künf­tig könnt ihr nahezu alle Bild­schir­min­halte stre­a­men
Lars Wertgen1
Die Xbox One hat ein Update erhalten
Für die Xbox One steht ein System-Update an. Alpha-Tester können sich die neuen Funktionen bereits anschauen – darunter neue Streaming-Optionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.