Mit Android O sollen Smartphones deutlich schneller starten

Smartphones mit Android O sollen offenbar insgesamt schneller werden
Smartphones mit Android O sollen offenbar insgesamt schneller werden(© 2017 CURVED)

Wie erwartet hat Google während seiner Entwickler-Konferenz, der Google I/O, auch viel über das kommende Android O verraten. Eine besonders spannende Ankündigung betrifft dabei die Performance von Smartphones, die in Zukunft mit dieser Version des Betriebssystems laufen werden.

Ein Smartphone mit Android O soll Google zufolge nämlich doppelt so schnell hochfahren, wie eines, auf dem noch die aktuelle Version Android Nougat läuft. Allerdings dürfte diese Verbesserung nicht besonders häufig zur Geltung kommen, wie auch Android Authority erklärt. Die meisten Nutzer starten Smartphones in der Regel nur bei Problemen, einem leeren Akku und nach System-Updates neu. Dennoch können sich Besitzer eines Android-Gerätes über die Ankündigung freuen.

Apps sollen ebenfalls doppelt so schnell laufen

Wie Google die Geschwindigkeit beim Neustart von Smartphones mit Android O so drastisch beschleunigen möchte, wurde leider nicht weitergehend erklärt. Dafür kündigte das Unternehmen aber stolz an, dass auch Apps unter der neuen Version des Betriebssystems besser und sogar doppelt so schnell laufen sollen. Auch hier lieferte Google leider keine Informationen, wie dieser deutliche Performance-Zuwachs erreicht werde.

Fraglich ist auch, wie Google gemessen haben will, dass Apps auf einem Smartphone mit Android O doppelt so schnell laufen. Anwendungen und Spiele gibt es im Play Store bekanntlich viele und es ist nur schwer vorstellbar, dass wirklich alle Apps dank der Änderungen in Android O nun doppelt so schnell laufen werden. Vielleicht belehrt uns Google aber auch eines Besseren.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !27Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.