Monument Valley: Letztes Kapitel bleibt iOS-exklusiv

Gefällt mir7
Der letzte Teil des Spiels Monument Valley wird auf Android-Geräten nicht spielbar sein
Der letzte Teil des Spiels Monument Valley wird auf Android-Geräten nicht spielbar sein(© 2014 Monument Valley, CURVED Montage)

Beschränkung auf das Betriebssystem iOS: Das letzte Kapitel des beliebten Puzzle-Spiels Monument Valley wird nicht für Android herausgebracht. "Ida's (RED) Dream" kommt somit exklusiv für Besitzer eines iPhones, iPads oder iPod Touch .

Das zugrundeliegende Spiel und die erste Erweiterung "Forgotten Shores" waren noch für beide Plattformen erschienen, berichtet Android Next. Der Grund für die Beschränkung des letzten Kapitels liegt offenbar darin, dass iOS-Nutzer in der Regel mehr Geld in Anwendungen wie Monument Valley investieren; in diesem Fall soll es unter iOS sogar neunmal mehr Käufer geben als unter Android.

iOS als Plattform rentabler

Im Falle von Monument Valley steht zudem ein wohltätiger Zweck hinter der Sache: Apple hat für die Entwicklung von "Ida's (RED) Dream" mit der Organisation RED zusammengearbeitet, die auf die Gefahren von AIDS aufmerksam machen will. Alle Einnahmen des letzten Kapitels von Monument Valley sollen diesem Zweck zugutekommen. Dass der Google Play Store solche Aktionen nicht zulässt, ohne selbst eine Gebühr zu erheben, ist sicherlich auch ein Grund für die Beschränkung auf iOS.

Auch die In-App-Käufe in Spielen generieren mit iOS offenbar mehr Geld als mit Android. Das könnte wiederum auch damit zusammenhängen, dass iOS-Nutzer im Durchschnitt mehr Zeit mit Apps verbringen als Android-Nutzer. Das ist ein Grund dafür, dass auch viele Spiele ohne wohltätigen Hintergrund ausschließlich mit Apple-Geräten kompatibel sind.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Den Klas­si­ker mit Home­but­ton jetzt güns­tig abstau­ben
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone 8 macht immer noch eine gute Figur
Das iPhone 8 zum Sparpreis – solange der Vorrat reicht. Günstiger ist der Einstieg in die Apple-Welt kaum möglich.
iPhone SE (2021): Darum ist ein neues Güns­tig-iPhone unwahr­schein­lich
Michael Keller
Ein Nachfolger des iPhone SE (2020) ist im Jahr 2021 eher unwahrscheinlich
Erhält das iPhone SE (2020) schon bald einen Nachfolger? Angeblich soll ein anderes iPhone den Platz des iPhone SE (2021) einnehmen.
iPhone 12: Darum soll­ten sich Gamer den Kauf zwei­mal über­le­gen
Michael Keller
Her damit17iOS-Geräte wie das iPhone 11 werden Stadia und Co. nicht unterstützen
Das iPhone 12 wird ein kleiner Hochleistungsrechner – aber für Gamer vermutlich nicht die beste Option sein. Schuld daran sind Apples Richtlinien.