Monument Valley: Letztes Kapitel bleibt iOS-exklusiv

Supergeil !7
Der letzte Teil des Spiels Monument Valley wird auf Android-Geräten nicht spielbar sein
Der letzte Teil des Spiels Monument Valley wird auf Android-Geräten nicht spielbar sein(© 2014 Monument Valley, CURVED Montage)

Beschränkung auf das Betriebssystem iOS: Das letzte Kapitel des beliebten Puzzle-Spiels Monument Valley wird nicht für Android herausgebracht. "Ida's (RED) Dream" kommt somit exklusiv für Besitzer eines iPhones, iPads oder iPod Touch .

Das zugrundeliegende Spiel und die erste Erweiterung "Forgotten Shores" waren noch für beide Plattformen erschienen, berichtet Android Next. Der Grund für die Beschränkung des letzten Kapitels liegt offenbar darin, dass iOS-Nutzer in der Regel mehr Geld in Anwendungen wie Monument Valley investieren; in diesem Fall soll es unter iOS sogar neunmal mehr Käufer geben als unter Android.

iOS als Plattform rentabler

Im Falle von Monument Valley steht zudem ein wohltätiger Zweck hinter der Sache: Apple hat für die Entwicklung von "Ida's (RED) Dream" mit der Organisation RED zusammengearbeitet, die auf die Gefahren von AIDS aufmerksam machen will. Alle Einnahmen des letzten Kapitels von Monument Valley sollen diesem Zweck zugutekommen. Dass der Google Play Store solche Aktionen nicht zulässt, ohne selbst eine Gebühr zu erheben, ist sicherlich auch ein Grund für die Beschränkung auf iOS.

Auch die In-App-Käufe in Spielen generieren mit iOS offenbar mehr Geld als mit Android. Das könnte wiederum auch damit zusammenhängen, dass iOS-Nutzer im Durchschnitt mehr Zeit mit Apps verbringen als Android-Nutzer. Das ist ein Grund dafür, dass auch viele Spiele ohne wohltätigen Hintergrund ausschließlich mit Apple-Geräten kompatibel sind.


Weitere Artikel zum Thema
Find my iPhone: So nutzt ihr die Handy-Ortung
Francis Lido
"Find my iPhone" ist jetzt keine eigenständige App mehr
Ab iOS 13 ist "Find my iPhone" bzw. "Mein iPhone suchen" in die "Wo ist"-App integriert. Wir erklären euch, wie ihr euer iPhone nun orten könnt.
AirPods 3: Release noch im Okto­ber – als AirPods Pro?
Francis Lido
Her damit !46Nicht nur in New York (Bild) sieht man die AirPods an jeder Straßenecke
Die AirPods 3 heißen offenbar AirPods Pro. Viel wichtiger: Der Release soll vor der Tür stehen. Noch im Oktober ist es offenbar so weit.
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.