Paukenschlag in Barcelona! MWC 2020 offiziell abgesagt

UPDATE
Wird der MWC 2020 abgesagt?
Wird der MWC 2020 abgesagt?(© 2020 Shutterstock)

Update, 13. Februar, 9.00 Uhr: Die GSMA hat die weltweit wichtigste Mobilfunk-Messe MWC in Barcelona für dieses Jahr offiziell abgesagt. Der Veranstalter begründet das mit der Sorge um den Ausbruch des Coronavirus, der nun den Namen Covid-19 erhalten hat, Bedenken bei Reisen und anderen Umständen, die es der GSMA unmöglich machen, die Messe abzuhalten. Eine Verschiebung ist offenbar nicht geplant, denn in der Mitteilung heißt es, dass die Veranstalter nun mit Blick auf den MWC 2021 und die zukünftigen Events zusammenarbeiten.

Der Mobile World Congress 2020 steht auf der Kippe: Nach Amazon, Intel und Sony hat nun auch Nokia verkündet, in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht vor Ort in Barcelona zu sein. Ob die Messe überhaupt stattfinden wird, soll sich laut Medienberichten am heutigen Mittwoch entscheiden.

Der wichtigsten Messe der Mobilfunkbranche, dem Mobile World Congress (MWC), droht das Aus. Grund ist der seit einigen Wochen um sich greifend Coronavirus. Laut einem Bericht der spanischen Zeitung El Pais wird der Veranstalter, die Mobilfunkanbieter-Organisation GSMA, noch heute darüber entscheiden, ob die Messe wie geplant vom 24.-27. Februar stattfinden wird. Wie die Nachrichtenagentur EFE berichtet, habe der Stadtrat von Barcelona jedoch erneut erklärt, dass es keine Absagen oder Verzögerungen des Kongresses geben werde.

Zuletzt hatten namhafte Unternehmen ihre Teilnahme am MWC abgesagt: Darunter Amazon, Intel und Sony. Heute hat nun auch der finnische Handyhersteller Nokia erklärt,  in diesem Jahr vom Branchenevent fernzubleiben. Der Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter, Kunden und Partner sei entscheidend, so die offizielle Verlautbarung.

MWC 2020: Absageflut wegen Coronavirus

Zu den ersten Unternehmen, die ihre Teilnahme offiziell abgesagt haben, gehörte der südkoreanische Konzern LG. Es folgten unter anderem der Chiphersteller Nvidia und der Telekommunikationskonzern Ericsson, der üblicherweise einer der größeren Aussteller auf dem MWC ist.

Doch nicht alle Unternehmen wollen von der Messe fernbleiben. Zumindest Xiaomi, Honor und Vivo haben angekündigt, an der Mobilfunkmesse teilzunehmen. Huawei wird nach aktuellem Stand ebenfalls in Barcelona anzutreffen sein. Allerdings heißt es, dass das Unternehmen auf bestimmte Events verzichten wird. Erst kürzlich blieb das Unternehmen aufgrund des Coronavirus einer Entwicklermesse in Shenzen fern.

Der Mobile World Congress sollte in diesem Jahr erstmals in einer neuen Location in Barcelona stattfinden. Vorgesehen ist das Messegelände Fira Barcelona Gran Via. Bisher befand sich der MWC in der kleinen Messe Fira Barcelona Montjuic, aber die Location ist für das große Event inzwischen zu klein geworden.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 12: Update erreicht Xiaomi Mi 9 und Mi 9T (Pro)
Francis Lido
MIUI 12 hat das Xiaomi Mi 9 erreicht
MIUI 12 ist jetzt für das Xiaomi Mi 9 verfügbar. Auch die Ableger Mi 9T und Mi 9T Pro erhalten das Update derzeit.
IFA 2020 findet statt – und Samsung geht nicht hin
Francis Lido
Samsung auf der IFA: Das wird es 2020 leider nicht geben
Die IFA 2020 wird zumindest einigen Besuchern offenstehen. Einer der wichtigsten Aussteller hat aber schon abgesagt.
iPhone 12: Verzö­gert sich der Start noch weiter?
Michael Keller
Den Nachfolger des iPhone 11 Pro (Bild) könnt ihr möglicherweise erst 2021 in der Hand halten
Verzögert sich der Release des iPhone 12 noch weiter? Aus Apples Zulieferkette gibt es Hinweise, dass der Marktstart später erfolgt als angenommen.