NASA will selbstfahrende Fahrzeuge ins All bringen

Noch in diesem Jahr wollen Nissan und NASA den ersten Prototypen ihres Fahrzeuges vorstellen.
Noch in diesem Jahr wollen Nissan und NASA den ersten Prototypen ihres Fahrzeuges vorstellen.(© 2015 Nissan)

Gemeinsam mit Nissan entwickelt die Raumfahrtbehörde intelligente Autos, die sowohl auf der Erde als auch im Weltall zum Einsatz kommen sollen.

Automatisierte Fahrzeuge auf der Erde und auf dem Mars

Bei der CES in Las Vegas sorgten smarte Autos für Aufmerksamkeit. Jetzt will auch die NASA am Automobilmarkt der Zukunft mitmischen und unterstützt Nissan bei der Entwicklung von selbstfahrenden Autos.

Die Raumfahrtbehörde hat umfangreiche Erfahrung mit Robotern. Dieses Know-How teilt die Institution in der Kooperation mit dem Autohersteller. Das Fahrzeug soll nicht nur automatisch gesteuert werden, sondern auch keine Abgase produzieren. Das Forschungslabor siedeln die beiden Partner für die nächsten fünf Jahre im Silicon Valley an.

Erster Prototyp Ende 2015

Nissan will das Produkt auf die Straßen der Erde bringen, doch für die NASA ist auch ein Einsatz im All vorstellbar. Schon jetzt befinden sich auf dem Mars automatisierte Geräte, die allerdings noch verbessert werden könnten. Die Entwicklungen und Erkenntnisse des Projekts mit dem Automobilexperten sollen deshalb auch auf dem Planeten zum Einsatz kommen.

Nissan arbeitet bereits seit geraumer Zeit an selbstfahrenden Pkws und Elektro-Motoren. Bis Ende des Jahres will der Konzern den ersten gemeinsamen Prototypen mit der NASA auf der Straße testen. Ein markttaugliches Modell soll bis 2020 fertig sein.


Weitere Artikel zum Thema
Pimp My Ride: So motzt ihr euer Auto zum Smart­car auf
Justus Zenker
Naja !9Mit wenigen Gadgets wird das Auto zum Smart Car.
Wir zeigen euch, wie ihr mit eurem Smartphone und den passenden Gadgets euer Auto zum Smartcar macht.
Nintendo Switch: Adap­ter für kabel­lose Kopf­hö­rer vorge­stellt
Michael Keller1
Gerade unterwegs sind Bluetooth-Kopfhörer für Nintendo Switch praktisch
Nintendo Switch eignet sich für Gaming unterwegs: Ein Adapter soll nun die Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern ermöglichen.
Mit der Fami­lie in den Urlaub: Diese Gadgets gehö­ren dazu
Lars Wertgen
Auf Netflix und Co. müsst ihr auch im Urlaub nicht verzichten – Streamen könnt ihr sogar über WLAN-Hotspots
Diverse Gadgets für den Urlaub bieten euch auf Reisen Internet im Auto, Musik im Apartment und Büchersammlungen am Strand.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.