Netflix, Amazon oder Sky Ticket: Welcher Probemonat bringt am meisten?

"Stranger Things" ist ein Netflix-Hit.
"Stranger Things" ist ein Netflix-Hit.(© 2017 Netflix)

Wer noch keinen Zugang zu einer Streaming-Plattform hat, kommt vielleicht zum Jahresbeginn ins Grübeln: Welcher Probemonat lohnt sich für mich am meisten? Die Redaktion hat für euch nachgeforscht – und das sind die Ergebnisse.

Serien und Filme ansehen, wann du willst – das ist das große Plus von Streaming-Anbietern im Netz. Während Amazon Prime und Netflix schon eine Reihe von Jahren miteinander konkurrieren, ist mit Sky Ticket seit kurzer Zeit ein weiterer interessanter Mitbewerber dazugekommen. Wo sind die Unterschiede?

Ob Michael Burnham die Antwort kennt?

Eigene Serien und Filme

Im ersten Durchgang haben wir uns die Eigenproduktionen angesehen. Alle drei Angebote enthalten Formate, die es nirgendwo anders zu sehen gibt. Sky Ticket hat hier das kleinste Portfolio: Lediglich Babylon Berlin und Versailles und Riviera sind Serien, die von Sky produziert wurden. Obwohl mit Babylon Berlin eine der besten Serien der vergangenen Jahre dabei ist: Die Menge ist hier doch sehr übersichtlich.

Amazon Prime hingegen kann mehr Masse bieten. Mozart in the Jungle, Bosch, Transparent, The Man in the High Castle, auch die erste deutsche Serie You are Wanted – da kommt schon einiges Sehenswertes zusammen. Allerdings gilt für Amazon Prime-Serien, dass richtige, weltweit erfolgreiche Knaller nicht dabei sind. Im scheidenden 2017 war keine neue Serie dabei, die nachhaltig Eindruck hinterlassen hätte.

Netflix gewinnt in diesem Punkt leicht. Die Amerikaner haben mit Stranger Things Staffel 2 und 13 Reasons Why nicht nur zwei der am meisten diskutierten und erfolgreichsten Eigenproduktionen im Jahr 2017 präsentiert, sondern mit To The Bone, 1922, Das Spiel und anderen auch gute eigene Spielfilme gezeigt. Dazu kommen mittlerweile sechs Marvel-Serien, die für Comicfans ohnehin Pflicht sind. Da Netflix angekündigt hat, im kommenden Jahr insgesamt sechs Milliarden Dollar für neue Filme und Serien ausgeben zu wollen, dürfte sich dieser Vorsprung kaum ändern.

Ist Bruno Wolter aus Babylon Berlin die beste Wahl?

Erfolgreiche Serien und Filme von Drittanbietern

Hier wird die Sache schon unübersichtlicher, denn jeder der drei Anbieter hat echte Perlen im Programm, die die anderen nicht bieten können. Daher ist es hier tatsächlich eine reine Geschmacksfrage.

Sky Ticket ist momentan der einzige Anbieter in Deutschland, der die erfolgreichste Serie der Welt zeigt: Game of Thrones – momentan ist allerdings nur Staffel 1 verfügbar. Dazu kommen weitere Serien wie Westworld oder Big Little Lies. Sky hat mit dem US-Pay-TV-Sender HBO einen Exklusiv-Vertrag, daher landen deren hochwertige Serien immer bei Sky. Und der bei Sky empfangbare deutsche FOX-Channel zeigt als einziger Anbieter derzeit Staffel 8 von The Walking Dead.

Amazon Prime hat sich vor allem Genre-Serien geholt, die es in sich haben. So können die Fans in Deutschland exklusiv über Fear the Walking Dead freuen, die von Staffel zu Staffel besser wird. Außerdem gibt es hier weitere Comic-Verfilmungen wie Preacher oder Fantasy-Highlights wie American Gods, Ash vs Evil Dead oder Shannara-Chronicles. Dazu kommt die größte Auswahl an Filmen, von denen aber längst nicht alle sehenswert sind. Aktuelle Blockbuster sind selten, aber vorhanden, so hat Amazon Prime beispielsweise den Oscar-Gewinner La La Land im Sortiment.

Bei Netflix hingegen sind nur wenige große Serien zu finden, die nicht von der Streaming-Plattform selbst stammen und trotzdem exklusiv nur dort laufen. Allerdings finden sich hier viele kleinere Genre-Hits wie Van Helsing oder Wynnona Earp, die für Fantasy- und Horrorfans durchaus interessant sind. Bei Filmen ist die Auswahl kleiner und deckt sich in vielen Bereichen mit der von Amazon Prime – so haben beispielsweise beide die Iron-Man-Trilogie als Marvel-Blockbuster im Angebot.

Große Brocken wie The Walking Dead 1-7 und die ersten neun Staffeln von The Big Bang Theory haben hingegen alle drei Anbieter im Sortiment.

Weiß Rick, welcher Probemonat für euch passt?

Die Kosten im Vergleich

Sky Ticket wirbt mit dem Preis von 1 Euro pro Monat, allerdings gilt das nur für den ersten. Danach kostet es 9,99 Euro, also für zwei Monate Mindestlaufzeit 10,99. Danach könnt ihr jederzeit kündigen. Gefällt dir das Angebot, zahlst du weiter monatlich 9,99 Euro.

Der Probemonat bei Amazon Prime ist hingegen tatsächlich kostenlos, die Kündigung ist danach jederzeit möglich. Für Studenten gibt es sogar einen Nachlass von 50 Prozent, sodass für diese Zielgruppe Amazon Prime mit Abstand die günstigste Stream-Variante ist. Für 7,99 Euro sind Nichtstudenten dabei, gekündigt werden kann jederzeit.

Netflix hat ebenfalls einen komplett kostenlosen Probemonat im Angebot, dem man auch gleich wieder kündigen und dennoch den kompletten Monat kostenlos schauen kann. Will man verlängern, kostet die HD-Variante inzwischen 10,99 Euro im Monat. Auch hier kannst du jederzeit kündigen, Mindestlaufzeiten hat Netflix nicht.

Achtung: Bevor du dich entscheidest – checke deine Internet-Verbindung. Zwar haben Amazon Prime und Netflix 4k-Inhalte im Angebot, dazu brauchst du aber eine entsprechend leistungsstarke Internet-Verbindung. Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest du für 4k-Streams eine 50 Mbit-Leitung haben. Für HD-Inhalte genügen meist 8 Mbit.

Mr. Wednesday weiß bestimmt, was er wählen würde.

Fazit

Einen klaren Sieger gibt es bei diesem Vergleich nicht, da es sehr auf den Geschmack ankommt. Wer im Probemonat vor allem viel sehen möchte, ist wohl mit Netflix am besten dran. Sich Stranger Things, alle Marvel-Serien, Orange is the new Black, Dark und weitere exklusive Neflix-Serien anzusehen, das dauert. Du bist Fan von Sci-Fi, Fantasy und Superhelden? Dann ist Netflix dein Ding.

Amazon Prime verfügt ebenfalls über Masse, allerdings sind die Perlen hier ein wenig seltener. Für einen Probemonat ist mit Preacher, Fear the Walking Dead, American Gods, Bosch, The Man in the High Castle und weiteren Angeboten allerdings auch genug da, dazu kommt ein gutes Angebot an kostenlosen Spielfilmen. Du hast Lust auf alle möglichen Themen und es darf auch mal ein guter Film dabei sein? Dann raten wir zu Amazon Prime.

Kleiner ist die Auswahl bei Sky Ticket, dafür gibt es hier fast ausschließlich Highlights zu sehen. Babylon Berlin, Walking Dead Staffel 8, Big Little Lies, Westworld, The Night of, The Good Doctor und einiges mehr. Allerdings bietet Sky Ticket keine 4k-Streamings an, für Fans maximaler Bildqualität ist Sky Ticket also nichts. Du hast nur Zeit für 2-3 Serien, willst dann aber Qualität vom Feinsten? Dann könnte Sky Ticket für dich am besten passen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.