WhatsApp: mehr Privatsphäre für Nutzer

Unfassbar !7
WhatsApp ist der derzeit gefragteste Messenger.
WhatsApp ist der derzeit gefragteste Messenger.(© 2015 CURVED)

WhatsApp hat umfangreiche Neuerungen für das nächste Update angekündigt, bei dem die Verbesserung der Privatsphäre im Vordergrund stehe. Künftig soll jeder Nutzer selbst bestimmen, wer sehen kann, wann er zum letzten Mal online war. Es soll auch möglich sein, diese Option ganz auszuschalten. Auch das Publikum für das Profilbild soll laut einem Bericht von Mobilflip eingeschränkt werden können. Die Neuerungen sollen plattformübergreifend sowohl für die iOS-, als auch für die Android-Version von WhatsApp gelten. Für letztere ist das Update zumindest zum manuellen Download bereits verfügbar.

Neue Kamera-Funktion und Rabatt für langfristiges Abo

In der iOS-Beta des WhatsApp-Updates ist laut Mobilflip auch ein neues Kamera-Widget an Bord, mit dem Fotos schneller versendet werden können. Auf dem iPhone soll es sogar einen eigenen Kamera-Button für diese Funktion geben. Nicht für das Apple-Smartphone verfügbar ist dagegen die Möglichkeit, sich ungelesene Nachrichten via Widget auf dem Startbildschirm anzeigen zu lassen; diese Funktion bleibt wie gehabt in der Mitteilungszentrale.

Wer möchte, kann die Kosten für WhatsApp künftig für Freunde übernehmen. Dafür muss nur angegeben werden, für welche Telefonnummer das Abo gelten soll. Für eine langjährige Bindung gibt es sogar Rabatt. Die einjährige Nutzung kostet demnach weiter 89 Cent, drei Jahre gibt es für 2,40 Euro und beim Fünf-Jahres-Abo gibt es einen Preisnachlass von 25 Prozent, so dass dieses 3,34 kostet.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !47WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.
ZTE Blade V8 im Test: zwei Linsen, zwei Funk­tio­nen
Jan Johannsen
Naja !5Die Dual-Kamera des ZTE Blade V8 könnt Ihr auf zwei Arten einsetzen.
7.7
Endlich mal eine Dual-Kamera mit zwei Funktionen: Mit dem ZTE Blade V8 könnt Ihr sowohl Porträt-Aufnahmen mit Unschärfe als auch 3D-Fotos aufnehmen.