News Feed: Facebook befragt echte Menschen

Facebook will jetzt von realen Nutzern wissen, welche Beiträge im News Feed relevant sind.
Facebook will jetzt von realen Nutzern wissen, welche Beiträge im News Feed relevant sind.(© 2014 Engadget, CURVED Montage)

Das Social Network verlässt sich bei der Optimierung des News Feeds nicht mehr nur auf Algorithmen und führt deshalb eine Studie mit Testpersonen durch.

Feedback von Testpersonen

Facebook holt sich Feedback neuerdings von echten Menschen. Einmal mehr versucht das Social Network, seinen News Feed besser zu gestalten und macht dafür eine Umfrage unter Testnutzern. Für das Projekt hat das Unternehmen 600 Personen engagiert, die sich mit der Timeline der Plattform auseinandersetzen. Das Feedback wird von einer eigens eingerichteten Forschungsstelle in Tennessee ausgewertet.

Vier Stunden pro Tag verbringen die Menschen vor dem News Feed und führen bestimmte Aufgaben aus, die Facebook dann analysiert. Seit August macht das Social Network diese Befragungen. Die Personen kommen aus ganz USA, der Umfang soll noch ausgeweitet werden.

Beiträge von engen Freunden am wichtigsten

Bislang verließ sich Facebook bei der Gestaltung des News Feeds auf Algorithmen. In den vergangenen Jahren änderte das börsennotierte Unternehmen aus Menlo Park ständig die Gestaltung - was oft für Ärger bei den Nutzern sorgte. Für das Social Media-Portal ist der News Feed das Herzstück, CEO Mark Zuckerberg will daraus eine personalisierte Zeitung machen. Zu den ersten Erkenntnissen des Projekts mit echten Menschen zählt, dass Beiträge von nahestehenden Freunden die relevantesten Informationen im News Feed sind.

Weitere Artikel zum Thema
Was ist ein "Flick"?: Face­book erfin­det die Zeit­rech­nung neu
Marco Engelien
Facebook auf dem iPhone X
Vergesst Sekunden, Minuten und Stunden. Facebook hat eine neue Zeiteinheit erfunden: den Flick. Warum, das erfahrt ihr hier.
Gegen Fake News: Face­book-Nutzer sollen Medien bewer­ten
Francis Lido
Mark Zuckerberg will Facebook neu ausrichten
Die nächste große Veränderung kommt auf Facebook-Nutzer zu: Sie sollen bestimmen, welche Nachrichtenorganisationen vertrauenswürdig sind.
Arbei­tet Face­book an einem Tool gegen Spoi­ler?
Lars Wertgen
Vielleicht schützt ein Facebook-Filter Nutzer schon bald vor Spoilern
Spoiler im Internet verderben vielen Film- und Serienfans die Laune. Facebook könnte dem entgegenwirken – mit einem Anti-Spoiler-Feature.