Nintendo NX: Neue Konsole soll mit Android laufen

Supergeil !6
Erobert der berühmteste Klempner der Welt bald Googles Android OS?
Erobert der berühmteste Klempner der Welt bald Googles Android OS?(© 2015 CC: Flickr/ JD Hancock)

Nintendo arbeitet an einer neuen Konsole namens Nintendo NX – soviel war bislang schon klar. Wie die japanische Zeitung Nikkei nun berichtet, soll diese aber offenbar mit Googles Mobile-Betriebssystem Android laufen.

Ganz eindeutig scheinen die Informationen von Nikkei, die von einem Nintendo-Insider stammen sollen, noch nicht zu sein. So bestätigte der Informant dem Bericht zufolge nicht direkt, dass Android das Betriebssystem sei. Vielmehr sagte er, die Nintendo NX sei "loaded with Android", also "mit Android beladen". Da es sich bei Android aber schließlich um ein Betriebssystem handelt, dürfte es wohl auch als ein solches eingesetzt werden, oder zumindest den Kern für eine Eigenentwicklung von Nintendo beisteuern.

Tragbar oder fürs Wohnzimmer?

Die Ankündigung der Nintendo NX erfolgte erst im vergangenen März und wurde leider nicht von allzu vielen Informationen über das neue Gerät begleitet. Bislang ist nur bekannt, dass Nintendo an der Konsole arbeitet und dass der traditionsreiche Hersteller aus Japan vor 2016 keinerlei Details nennen möchte. Wie es aussieht, könnten wir aber wohl doch noch deutlich früher mehr über das Gerät erfahren.

Die spannendste Frage zur Nintendo NX dürfte wohl die nach dem Einsatzfeld sein, denn bisher wissen wir nicht einmal, ob es sich bei dem Gerät nun um einen Nachfolger der Wii U oder des Nintendo 3DS handeln soll. Es ist also unklar, ob Nintendo NX eine tragbare Konsole wird, die Smartphones zeigen soll, was ein echter Handheld ist; oder ob Nintendo einen neuen Angriff auf Euer Wohnzimmer plant. Da das Unternehmen gerade erst ankündigte, in nächster Zeit endlich auch Spiele für Smartphones zu entwickeln, ist ersteres vielleicht unwahrscheinlicher, oder was meint Ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Wie Amazon und Google: Plant Apple einen güns­ti­gen Stre­a­ming-Stick?
Sascha Adermann
Ein TV-Stick von Apple wäre wohl deutlich günstiger als Apple TV 4K (Bild)
Tritt Apple bald auch im Bereich günstiger Streaming-Sticks gegen Amazon und Google an? Entsprechende Gerüchte scheinen nicht grundlos aufzukommen.
Für mehr Über­sicht: Insta­gram baut eure Profil­seite um
Lars Wertgen1
Instagram will seine Profilseiten optimieren
Instagram krempelt eure Profilseite um, die übersichtlicher werden soll. Ein finales Design gibt es noch nicht – ihr habt noch ein Wort mitzureden.
YouTube Music kann bald auch lokal gespei­cherte Songs abspie­len
Christoph Lübben
YouTube Music ist bald nicht nur für Musik-Streaming gedacht
YouTube Music wird etwas praktischer. Schon mit einer der kommenden Versionen ist es euch möglich, auf dem Smartphone gespeicherte Songs zu hören.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.