Nintendo Switch kommt zwei Wochen zu früh - ohne Spiele

Supergeil !5
Erstes Video zur Nintendo Switch zeigt Menü und Benutzeroberfläche.
Erstes Video zur Nintendo Switch zeigt Menü und Benutzeroberfläche.(© 2017 Vidme/Hiphoptherobot)

Eine Konsole zuhause, aber keine Spiele? Ein Gamer erlebt gerade, was es bedeutet, wenn das Glück zum Greifen nah ist. Er bekam seine Nintendo Switch zwei Wochen zu früh geliefert. Nur ohne Spiele.

Hiphoptherobot, ein Nintendo-Switch-Vorbesteller und Nutzer des Videospielforums NeoGAF,  erlebt derzeit seine 15 Minuten Ruhm. Er bekam seine Nintendo Switch nicht wie geplant am 3. März geliefert, sondern schon am 16. Februar - also gut zwei Wochen zu früh. Nützen wird ihm der Vorsprung allerdings nichts, denn die Konsole kam - weil Nintendo keine Bundles anbietet - ohne Spiele bei ihm an. Im Forum beschreibt er das Dilemma:

"I have no games so all I can do is flip through the menus."

Tantalosqualen

Auf Wunsch anderer Nutzer hat er ein fast dreiminütiges Video online gestellt, in dem er flüssig durch verschiedene Einstellungen und das Menü der Nintendo Switch navigiert. Der Versuch auf den eShop zuzugreifen scheitert, weil die Konsole vorab nach einem System-Update verlangt. Allerdings hat sich hiphoptherobot dagegen entschieden mit der Nintendo Switch online zu gehen. Er befürchtet, er oder der Händler, der die Konsole zu früh auslieferte, könnten von Nintendo sanktioniert werden. Aus dem selben Grund verzichtet er  darauf den Namen des Händlers preiszugeben. Ganz unberechtigt ist die Sorge nicht: Im Fall der Xbox One hatte Microsoft Nutzer gesperrt, die mit ihrer Konsole vor dem offiziellen Launch online gegangen waren.

In dem Video ist neben der Benutzeroberfläche der Nintendo Switch unter anderem zu sehen, dass von den 31 GB internem Speicher knapp 26 zur Verfügung stehen. Hiphoptherobot demonstriert außerdem, dass sich das Farbschema der Menüs von weiß auf schwarz umstellen lässt.

Aktuell spielt er übrigens mit dem Gedanken die Rarität zu verkaufen, um damit Reparaturen zu bezahlen. Das derzeitige Interesse an der demnächst startenden Konsole und der Hype-Faktor, vor allem bei Early Adopters, dürften ihm problemlos ein Vielfaches des Originalpreises der Switch einbringen.


Weitere Artikel zum Thema
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Dank "Game of Thro­nes": HBO-App ist profi­ta­bler als Candy Crush oder Tinder
Guido Karsten
HBO Now ist auch für Apple TV verfügbar
Der Hype um "Game of Thrones" lässt die Nutzerzahlen nach oben schießen: Im US-App Store ist HBO Now derzeit die profitabelste App überhaupt.