Noch vor dem WM-Finale: Neue Fußball-App von Nike

Die Fußball-App von Nike soll auch Chats mit Spielern ermöglichen
Die Fußball-App von Nike soll auch Chats mit Spielern ermöglichen(© 2014 Nike, CURVED Montage)

Ein soziales Netzwerk für Fußball-Fans: Nike möchte offenbar die Euphorie unter Fußball-Fans weltweit nutzen und am 10. Juli – und damit noch vor dem Höhepunkt der WM 2014 – eine neue Fußball-App veröffentlichen.

Die Nike-App soll offenbar ein in sich geschlossenes Netzwerk für Fußball-Fans sein, in dem sich Freunde des runden Leders rund um die Uhr über ihre Leidenschaft austauschen können, berichtet TheNextWeb. Außerdem gibt es die Möglichkeit, an sogenannten Pickup Games teilzunehmen und Live Chats mit Athleten zu führen.

Nutzer der App sollen außerdem – nicht ganz überraschend – die neusten Nike-Produkte käuflich erwerben können, noch bevor diese in die Läden kommen, wie Nike auf der Homepage der Anwendung ankündigt. Die Fußball-App von Nike soll im Juli für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS gleichzeitig erscheinen.

Erster Auftritt in Nikes "The Last Game"-Spot

Die Fußball-App von Nike war schon am Ende des Anfang Juni erschienenen Videos "The Last Game" angeteasert worden. In dem ausgedehnten Animations-Spot mit namenhaften Fußball-Stars wie Neymar Jr., Franck Ribéry und Wayne Rooney geht es um risikoreichen und sicheren Fußball – die Moral der Geschichte ist, dass sicherer Fußball im Zweifel effektiver sei als ein risikoreiches Spiel.


Weitere Artikel zum Thema
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
"Termi­na­tor" geht weiter: Schwar­ze­neg­ger und Came­ron planen sechs­ten Teil
1
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an einem neuen "Terminator"-Film. Außerdem erhalten "Conan" und "Twins" Fortsetzungen.
Googles Fuch­sia OS wird unab­hän­gig von Android entwi­ckelt
Guido Karsten
Die Google-Suche kann in Fuchsia jederzeit mit einer Wischbewegung aufgerufen werden
Googles Dave Burke hat sich während der Google I/O auch zu Fuchsia OS geäußert. Ihm zufolge könnte sich das Betriebssystem noch deutlich verändern.