Nokia Lumia 830: 6000 Tesla-Modelle in Indien gesichtet

Her damit !63
Sieht das Nokia Lumia 830 am Ende aus wie in dieser Konzeptgrafik?
Sieht das Nokia Lumia 830 am Ende aus wie in dieser Konzeptgrafik?(© 2014 Facebook/Phone Designer)

Die Händler in Indien erhalten offenbar in Kürze eine Lieferung von Microsoft mit 6000 Vorführgeräten vom neuen Nokia-Smartphone, das den Codenamen Tesla trägt. Verkauft werden soll dieses später vermutlich unter dem Namen Nokia Lumia 830.

In den letzten Wochen haben sich die Gerüchte bereits verdichtet: Nun sind handfeste Informationen über den Versand von 6000 brandneuen Vorführgeräten für den indischen Markt aufgetaucht, wie NokiaPowerUser berichtet. Laut der Zauba Datenbank, die über Im- und Exporte Indiens Auskunft gibt, sollen die Geräte bereits vor drei Tagen per Flugzeug von China in die indische Hauptstadt Neu-Delhi transportiert worden sein.

Zusätzlich geben die Aufzeichnungen sogar Einblick in die zu erwartende Farbpalette der kommenden Nokia Lumia 830 Smartphones. So sollen 4000 Geräte in Orange, 1000 in Grün und 1000 in Weiß für die indischen Händler geliefert worden sein. Da die Farbauswahl den indischen Nationalfarben entspricht, muss dies aber nicht zwingend bedeuten, dass das Lumia 830 hierzulande in Schwarz, Rot und Gold erscheint – auch wenn eine schwarze Version vermutlich gesetzt sein dürfte.

Vorstellung des Nokia Lumia 830 für die IFA erwartet

Was die Technik angeht, so wird vermutet, dass das Nokia Lumia 830 über einen HD-Bildschirm, einen  Snapdragon 800-Prozessor, 2 GB RAM und eine kräftige PureView-Kamera verfügen soll. Als Verkaufspreis werden 399 US-Dollar erwartet. Sowohl das Lumia 830 als auch das auf Selfies spezialisierte Nokia Lumia 730, das den Arbeitstitel Superman tragen soll, werden wahrscheinlich Anfang September auf der IFA in Berlin offiziell vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.