Nokia Lumia 830: 6000 Tesla-Modelle in Indien gesichtet

Her damit !63
Sieht das Nokia Lumia 830 am Ende aus wie in dieser Konzeptgrafik?
Sieht das Nokia Lumia 830 am Ende aus wie in dieser Konzeptgrafik?(© 2014 Facebook/Phone Designer)

Die Händler in Indien erhalten offenbar in Kürze eine Lieferung von Microsoft mit 6000 Vorführgeräten vom neuen Nokia-Smartphone, das den Codenamen Tesla trägt. Verkauft werden soll dieses später vermutlich unter dem Namen Nokia Lumia 830.

In den letzten Wochen haben sich die Gerüchte bereits verdichtet: Nun sind handfeste Informationen über den Versand von 6000 brandneuen Vorführgeräten für den indischen Markt aufgetaucht, wie NokiaPowerUser berichtet. Laut der Zauba Datenbank, die über Im- und Exporte Indiens Auskunft gibt, sollen die Geräte bereits vor drei Tagen per Flugzeug von China in die indische Hauptstadt Neu-Delhi transportiert worden sein.

Zusätzlich geben die Aufzeichnungen sogar Einblick in die zu erwartende Farbpalette der kommenden Nokia Lumia 830 Smartphones. So sollen 4000 Geräte in Orange, 1000 in Grün und 1000 in Weiß für die indischen Händler geliefert worden sein. Da die Farbauswahl den indischen Nationalfarben entspricht, muss dies aber nicht zwingend bedeuten, dass das Lumia 830 hierzulande in Schwarz, Rot und Gold erscheint – auch wenn eine schwarze Version vermutlich gesetzt sein dürfte.

Vorstellung des Nokia Lumia 830 für die IFA erwartet

Was die Technik angeht, so wird vermutet, dass das Nokia Lumia 830 über einen HD-Bildschirm, einen  Snapdragon 800-Prozessor, 2 GB RAM und eine kräftige PureView-Kamera verfügen soll. Als Verkaufspreis werden 399 US-Dollar erwartet. Sowohl das Lumia 830 als auch das auf Selfies spezialisierte Nokia Lumia 730, das den Arbeitstitel Superman tragen soll, werden wahrscheinlich Anfang September auf der IFA in Berlin offiziell vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !19Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !22"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller2
Unfassbar !11So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.