Office für iPad: Die besten Word-Alternativen für iOS

Office für iPad ist endlich da: Wenn Ihr bereits Office 365 für 99 Euro im Jahr oder zehn Euro im Monat nutzt, könnt Ihr Euch über die neuen Apps freuen. Wenn Ihr jedoch nicht so viel Geld ausgeben wollt, finden sich lohnende Alternativen für Word im App Store, die günstiger oder sogar kostenlos sind.

Pages

Pages

Seit September 2013 sind die Office-Programme von Apple für Käufer eines neuen iPads kostenlos. Habt Ihr Euer iPad früher gekauft, kostet euch die Word-Alternative Pages einmalig 8,99 Euro. Das Textverarbeitungsprogramm importiert Word-Dateien und exportiert sie auch im Office-Format Docx. Die automatische Dateisynchronisierung erfolgt über iCloud, und Ausdrucke fertigt Ihr per AirPrint an.

Pages stellt Euch über 60 Vorlagen zur Verfügung und kann auch mit Fußnoten umgehen. Die Textdokumente erweitert Ihr bei Bedarf um Bilder, Grafiken, Diagramme oder Tabellen. Eine Rechtschreibkorrektur steht ebenso bereit wie unterschiedliche Schriften, Stile und Texturen.

iA Writer

iA Writer

Der iA Writer legt den Fokus auf die Textproduktion und verzichtet auf Textformatierungen. Der Focus Mode lenkt Eure Aufmerksamkeit auf die aktuellen drei Zeilen. Eure Dateien synchronisiert die 4,49 Euro teure App wahlweise über iCloud oder Dropbox.

Google Drive

Google Drive

Mit der App von Google Drive bearbeitet Ihr Dokumente auf den Servern von Google. Ist das iPad offline, könnt Ihr die Dateien nur betrachten, wenn Ihr sie nicht vorher einzeln auf Euer Tablet heruntergeladen habt. Die Synchronisation erfolgt selbstverständlich über Google Drive. Die Anwendung ist komplett kostenlos, für den Cloud-Speicher zahlt Ihr nur, wenn Ihr mehr als die kostenfreien 5/15 GB benötigt.

Polaris Office

Polaris

Mi umfangreichen Bearbeitungsfunktionen preist sich Polaris Office 5 als Alternative zum kompletten Office 365-Paket an und verspricht eine hohe Kompatibilität mit Microsoft-Dokumenten. Zur Dateisynchronisierung greift die regulär 17,99 Euro teure App auf verschiedene Cloud-Dienste wie Dropbox oder Box zurück.

Evernote

Evernote

Wollt Ihr keine großen Texte schreiben, sondern vor allem Notizen - inklusive Links, Video und Bilder - verfassen und diese auf verschiedenen Geräten synchronisieren, ist Evernote die beste Wahl. Die App ist kostenlos, für die Nutzung des Dienstes fallen allerdings Gebühren zwischen 4,49 Euro im Monat oder 44,99 Euro im Jahr an.

Zum Vergleich: Word für iPad

Die Word-App ladet Ihr kostenlos auf Euer iPad herunter und betrachtet mit ihr Dokumente. Wollt Ihr die Dateien jedoch bearbeiten, benötigt Ihr ein Abo von Office 365 für zehn Euro pro Monat oder 99 Euro im Jahr. Dafür stehen Euch zahlreiche Vorlagen zur Auswahl und sehr viele Funktionen der Desktop-Version von Word zur Verfügung. Die Datensynchronisation erfolgt über Microsofts OneDrive-Dienst. Ein direkter Druck der Dokumente vom iPad ist allerdings nicht möglich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Vorbe­stel­ler soll­ten sich dieses Jahr wohl beson­ders beei­len
Guido Karsten
Das iPhone 8 dürfte sich äußerlich wie dieses Konzept deutlich vom iPhone 7 unterscheiden
Das iPhone 8 soll wie schon seine vielen Vorgänger im September erscheinen. Gerüchten zufolge könnten die Lagerbestände zum Release aber knapp werden.
Fargo: Trai­ler zu Staf­fel 3 ist da
Ewan McGregor als Emmit Stussy in der dritten Staffel von Fargo
Die dritte Staffel von Fargo startet ab dem 19. April in den USA. Im Trailer ist auch Ewan McGregor zu sehen, der in eine Doppelrolle schlüpft.
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.