OnePlus 2: Home-Button funktioniert nicht, wenn Ihr den Rahmen berührt

Die ersten Exemplare des OnePlus 2 sind mittlerweile bei ihren Käufern angekommen und allmählich gibt es auch die ersten Fehlerberichte: Android Police hat nun eine Schwierigkeit mit dem Home-Button des "Flaggschiff-Killers" näher unter die Lupe genommen und herausgefunden, wann dieser genau Probleme macht.

Der Home-Button des OnePlus 2 ist, wie wir bereits in unserem ausführlichen Test beschrieben haben, eine Kuhle, in der sich auch der Fingerabdrucksensor des Smartphone befindet. Wie im Forum des Herstellers nachzulesen ist, reagiert das Gerät aber offenbar nicht immer korrekt, wenn Ihr den Home-Button betätigt. Wie Android Police herausgefunden hat, scheint dies damit zusammenzuhängen, wie Ihr das Smartphone haltet.

Ihr dürft den Rahmen nicht berühren

Dem Bericht zufolge erkennt der Home-Button die Berührung durch Euren Finger offenbar dann nicht richtig, wenn Ihr gleichzeitig den Rahmen des OnePlus 2 berührt. Wie ein Video zeigt, scheint eine Berührung des aus einer Magnesiumlegierung bestehenden Rahmens die Funktionsweise des kapazitiven Home-Buttons zu stören. Umschließt Ihr das OnePlus 2 mit Euren Fingern, registriert das Smartphone dies meist erst nach einigen Versuchen.

Auch mit der aktuellen Version des Betriebssystems soll das Problem weiterhin bestehen, sodass Ihr aktuell nur wenige Möglichkeiten habt, den Fehler zu umgehen. Legt Ihr das OnePlus 2 beispielsweise auf einen Tisch, funktioniert der Home-Button fehlerfrei. Das Gleiche gilt, wenn Ihr das Smartphone flach auf Eure Hand legt, ohne dass Ihr den Rahmen berührt. Weil das OnePlus 2 auch On-Screen-Buttons besitzt, ist die Nutzung des Home-Buttons immerhin optional. Außerdem könnte eine isolierende Smartphone-Hülle Abhilfe schaffen. Dennoch ist der Fehler sicherlich für manchen Besitzer störend, sodass zu hoffen ist, dass der Hersteller ihn mit einem zukünftigen Software-Update behebt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.