OnePlus 2: Home-Button funktioniert nicht, wenn Ihr den Rahmen berührt

Die ersten Exemplare des OnePlus 2 sind mittlerweile bei ihren Käufern angekommen und allmählich gibt es auch die ersten Fehlerberichte: Android Police hat nun eine Schwierigkeit mit dem Home-Button des "Flaggschiff-Killers" näher unter die Lupe genommen und herausgefunden, wann dieser genau Probleme macht.

Der Home-Button des OnePlus 2 ist, wie wir bereits in unserem ausführlichen Test beschrieben haben, eine Kuhle, in der sich auch der Fingerabdrucksensor des Smartphone befindet. Wie im Forum des Herstellers nachzulesen ist, reagiert das Gerät aber offenbar nicht immer korrekt, wenn Ihr den Home-Button betätigt. Wie Android Police herausgefunden hat, scheint dies damit zusammenzuhängen, wie Ihr das Smartphone haltet.

Ihr dürft den Rahmen nicht berühren

Dem Bericht zufolge erkennt der Home-Button die Berührung durch Euren Finger offenbar dann nicht richtig, wenn Ihr gleichzeitig den Rahmen des OnePlus 2 berührt. Wie ein Video zeigt, scheint eine Berührung des aus einer Magnesiumlegierung bestehenden Rahmens die Funktionsweise des kapazitiven Home-Buttons zu stören. Umschließt Ihr das OnePlus 2 mit Euren Fingern, registriert das Smartphone dies meist erst nach einigen Versuchen.

Auch mit der aktuellen Version des Betriebssystems soll das Problem weiterhin bestehen, sodass Ihr aktuell nur wenige Möglichkeiten habt, den Fehler zu umgehen. Legt Ihr das OnePlus 2 beispielsweise auf einen Tisch, funktioniert der Home-Button fehlerfrei. Das Gleiche gilt, wenn Ihr das Smartphone flach auf Eure Hand legt, ohne dass Ihr den Rahmen berührt. Weil das OnePlus 2 auch On-Screen-Buttons besitzt, ist die Nutzung des Home-Buttons immerhin optional. Außerdem könnte eine isolierende Smartphone-Hülle Abhilfe schaffen. Dennoch ist der Fehler sicherlich für manchen Besitzer störend, sodass zu hoffen ist, dass der Hersteller ihn mit einem zukünftigen Software-Update behebt.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.