Parrot bringt Car Play und Android Auto zum Nachrüsten

Mobiles Betriebssystem für alle: Der Hardwarehersteller Parrot kündigt im Vorfeld der CES 2015 Car Play und Android Auto in Form einer kleinen Box für alle Fahrzeuge an. RNB 6 heißt das Gerät und kommt mit einem 7-Zoll-Display und HDMI-In-Anschluss daher. Ein Preis steht bislang noch nicht fest.

Parrot präsentiert zur diesjährigen CES keine Drohne, sondern bleibt auf dem Boden: Das RNB 6 kommt im Autoradio-Format Doppel-DIN daher und stattet jedes Auto mit Car Play- oder Android Auto-Funktionalität aus. Über das Display steuert Ihr so ein angeschlossenes Smartphone – praktisch, kann es doch teuer werden, wenn Ihr Euer Mobilgerät während der Fahrt auch nur kurz in die Hand nehmt, um die Uhrzeit abzulesen. Zwar unterstützen bereits so einige Modelle ausgesuchter Hersteller CarPlay oder Android Auto, beziehungsweise haben einen Support geplant, doch gab es für Besitzer älterer Fahrzeuge bislang kaum eine Möglichkeit, die Systeme zu nutzen.

Alternative für Car Play: NEX von Pioneer

Zwar gibt es bereits Nachrüst-Alternativen wie die NEX-Systeme von Pioneer, doch unterstützen die auch nur Apples rollendes OS. Was ein RNB 6 kosten wird, darüber schweigt sich Parrot bislang noch aus. Pioneer verlangt für sein günstigstes NEX-Modell 700 US-Dollar, das teuerste schlägt mit 1800 Dollar zu Buche. Parrots RNB 6 wird sich vermutlich in einem ähnlichen Preisrahmen bewegen.


Weitere Artikel zum Thema
HTC U11: Neue Featu­res für Edge Sense im Video vorge­stellt
Christoph Groth1
HTC U11 Esdge Sense Feature Video
Mit einem Druck auf die Seiten des HTC U11 lassen sich bald noch mehr Funktionen ausführen. Welche genau, demonstriert bereits ein Video.
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".
Amazon Prime Reading: Bücher, Comics und Maga­zine für Prime-Miglie­der
Michael Keller
Her damit !5Ein Kindle ist für das Angebot von Amazon Prime Reading nicht erforderlich
Amazon hat wieder einmal das Angebot für Prime-Kunden erweitert: Mit Prime Reading erhaltet Ihr kostenlosen Zugriff auf e-Books und e-Magazine.