People Sense: Neue Windows Phone-App spürt Freunde auf

Her damit !6
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an.
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an. (© 2015 Microsoft Place)

Microsoft entwickelt eine App für sein mobiles Betriebssystem, mit der die eigenen Kontakte lokalisiert werden. Ob People Sense wirklich veröffentlicht wird, ist noch unklar.

Freunde finden und direkt kontaktieren

People Sense heißt eine neue App, die Microsoft selbst für sein Betriebssystem Windows Phone bauen soll. Das spanische Blog Microsoft Place hat einen Einblick in die Anwendung erhalten, die derzeit noch nicht öffentlich ist. Der Dienst erlaubt es, die eigenen Kontakte aufzuspüren.

Dabei integriert People Sense das Microsoft-Kartensystem Bing Maps. Wo sich Freunde befinden, kann über die Kartenansicht eingeblendet werden. Darin haben User außerdem die Möglichkeit, die aufgespürte Person direkt anzurufen oder eine Nachricht zu schicken. Weiters kann die Wegbeschreibung zum aktuellen Standortes des Kontakts eingeblendet werden. Was der App noch fehlt, ist eine Anzeige von Freunden, die sich in der Nähe des Users befinden.

Von Apple inspiriert

Bei der App, die Microsoft Place getestet hat, handelt es sich allerdings noch nicht um die finale Version. People Sense könnte noch mit weiteren Features angereichert werden. Ob und wann Microsoft tatsächlich vorhat, die Windows Phone-App zum Orten der  Kontakte zu veröffentlichen, ist nicht bekannt.

Der Software-Konzern hat sich für das Konzept jedenfalls von der Konkurrenz inspirieren lassen. Mit "Find my friends" ("Meine Freunde suchen") hat Apple eine ähnliche iOS-App im Store.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Micro­soft Edge unter­stützt bald Chrome-Erwei­te­run­gen
Francis Lido
Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten
Erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer von Microsoft Edge: Ein Entwickler hat verraten, dass die Unterstützung von Chrome-Add-ons vorgesehen ist.
"Mons­ter Hunter World": Erwei­te­rung bringt "The Witcher" Geralt mit
Sascha Adermann
Monster-Hunter-DLC-The-Witc
Der Hexenmeister Geralt von Riva gibt bald sein Stelldichein in "Monster Hunter World". Und er bringt seine eigenen Aufträge mit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.