People Sense: Neue Windows Phone-App spürt Freunde auf

Her damit !6
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an.
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an. (© 2015 Microsoft Place)

Microsoft entwickelt eine App für sein mobiles Betriebssystem, mit der die eigenen Kontakte lokalisiert werden. Ob People Sense wirklich veröffentlicht wird, ist noch unklar.

Freunde finden und direkt kontaktieren

People Sense heißt eine neue App, die Microsoft selbst für sein Betriebssystem Windows Phone bauen soll. Das spanische Blog Microsoft Place hat einen Einblick in die Anwendung erhalten, die derzeit noch nicht öffentlich ist. Der Dienst erlaubt es, die eigenen Kontakte aufzuspüren.

Dabei integriert People Sense das Microsoft-Kartensystem Bing Maps. Wo sich Freunde befinden, kann über die Kartenansicht eingeblendet werden. Darin haben User außerdem die Möglichkeit, die aufgespürte Person direkt anzurufen oder eine Nachricht zu schicken. Weiters kann die Wegbeschreibung zum aktuellen Standortes des Kontakts eingeblendet werden. Was der App noch fehlt, ist eine Anzeige von Freunden, die sich in der Nähe des Users befinden.

Von Apple inspiriert

Bei der App, die Microsoft Place getestet hat, handelt es sich allerdings noch nicht um die finale Version. People Sense könnte noch mit weiteren Features angereichert werden. Ob und wann Microsoft tatsächlich vorhat, die Windows Phone-App zum Orten der  Kontakte zu veröffentlichen, ist nicht bekannt.

Der Software-Konzern hat sich für das Konzept jedenfalls von der Konkurrenz inspirieren lassen. Mit "Find my friends" ("Meine Freunde suchen") hat Apple eine ähnliche iOS-App im Store.


Weitere Artikel zum Thema
Micro­soft-Mitar­bei­ter bestä­tigt: Das Surface Phone kommt
Christoph Lübben2
Her damit !19In der Vergangenheit sind schon einige Bilder aufgetaucht, auf denen das Surface Phone zu sehen sein soll
Gibt es das Surface Phone tatsächlich? Ein mutmaßlicher Microsoft-Mitarbeiter soll die Existenz des Smartphones bestätigt haben.
Neuer Trai­ler zu “Metal Gear Survive”: Konami demons­triert das Game­play
Christoph Lübben
In "Metal Gear Survive" gibt es auch Bögen als Waffen
Voller Einsatz im Kampf gegen die Zombies: Ein Gameplay-Trailer zu "Metal Gear Survive" zeigt euch, wie der Singleplayer-Modus aussehen wird.
Tref­fen sich ein Google-Maps- und ein Bing-Maps-Auto
Christoph Lübben1
Supergeil !5Hier ist ein Auto von Google Maps zu sehen – oder auch nicht
Wenn Autos von Google Maps und Bing Maps aufeinander treffen, müssten wir eigentlich beide Autos zu sehen bekommen. Microsoft sieht das wohl anders.