People Sense: Neue Windows Phone-App spürt Freunde auf

Her damit !6
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an.
People Sense zeigt den Standort eines Kontaktes in Echtzeit an. (© 2015 Microsoft Place)

Microsoft entwickelt eine App für sein mobiles Betriebssystem, mit der die eigenen Kontakte lokalisiert werden. Ob People Sense wirklich veröffentlicht wird, ist noch unklar.

Freunde finden und direkt kontaktieren

People Sense heißt eine neue App, die Microsoft selbst für sein Betriebssystem Windows Phone bauen soll. Das spanische Blog Microsoft Place hat einen Einblick in die Anwendung erhalten, die derzeit noch nicht öffentlich ist. Der Dienst erlaubt es, die eigenen Kontakte aufzuspüren.

Dabei integriert People Sense das Microsoft-Kartensystem Bing Maps. Wo sich Freunde befinden, kann über die Kartenansicht eingeblendet werden. Darin haben User außerdem die Möglichkeit, die aufgespürte Person direkt anzurufen oder eine Nachricht zu schicken. Weiters kann die Wegbeschreibung zum aktuellen Standortes des Kontakts eingeblendet werden. Was der App noch fehlt, ist eine Anzeige von Freunden, die sich in der Nähe des Users befinden.

Von Apple inspiriert

Bei der App, die Microsoft Place getestet hat, handelt es sich allerdings noch nicht um die finale Version. People Sense könnte noch mit weiteren Features angereichert werden. Ob und wann Microsoft tatsächlich vorhat, die Windows Phone-App zum Orten der  Kontakte zu veröffentlichen, ist nicht bekannt.

Der Software-Konzern hat sich für das Konzept jedenfalls von der Konkurrenz inspirieren lassen. Mit "Find my friends" ("Meine Freunde suchen") hat Apple eine ähnliche iOS-App im Store.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Instal­la­tion von Tasta­tur-Apps wird deut­lich einfa­cher
iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features
iOS 11 bietet einen einfachen Weg, Drittanbieter-Tastaturen zu verwenden. Bislang war das recht umständlich.
Apple Maps lässt Euch mit ARKit in VR durch Häuser­schluch­ten flie­gen
Michael Keller
Apple Maps könnte unter iOS 11 Virtual-Reality-Ansichten ermöglichen
Apples ARKit erlaubt spektakuläre Erweiterungen für Apple Maps – die ein Entwickler nun offenbar in der zweiten Beta von iOS 11 gefunden hat.
Games with Gold: Das sind die kosten­lo­sen Xbox-Spiele im Juli
Wider das Sommerloch: Microsoft nennt die kommenden Games with Gold für den Juli.
Auch wenn die großen Neuerscheinungen im Juli fehlen, gibt es dennoch einiges zu spielen: Microsoft hat das "Games with Gold"-Quartett veröffentlicht.