Bestellhotline: 0800-0210021

Poco macht Sachen: Was zum Teufel ist das?

Poco Maskottchen unscharf
Poco hat ein neues Maskottchen. Wie sieht es aus? (© 2021 Poco )
profile-picture

vor 6 Tagen von

Sebastian Johannsen

Mit der Trennung von Xiaomi vor einem Jahr hat Poco sich die Hörner abgestoßen – oder doch nicht so ganz? Ein pünktlich zum anstehenden Start des Poco X3 Pro eingeführtes Maskottchen lässt nämlich anderes vermuten. Das hat wohl mindestens so viel auf dem Kasten wie das kommende Mittelklasse-Smartphone selbst.

Einfach nur frech! So zumindest soll Pocos neues Logo wirken. Neben dem Schriftzug hat sich ein kleines Emoji beim ersten O eingeschlichen. Das besitzt neben einem Heiligenschein noch einen fiesen Blick und zwei Antennen, die auch für Hörner gehalten werden können. Wer die Bibel ein wenig kennt, weiß, dass das eine Anspielung auf den gefallenen Erzengel Luzifer ist, besser bekannt als der Teufel.

Pocos neues Logo
Knallige Farben und ein böses Teufelchen: Das ist Pocos neues Logo und Maskottchen (© 2021 Poco )

Poco: Zu verrückt für Xiaomi

Neben einigen Tweets auf dem indischen Poco-Kanal, die sich vor allem gegen "langweilige Clowns" richten, stellt das Unternehmen sein neues Maskottchen vor. Dafür zeigt der Smartphone-Hersteller noch einmal genauer, welches Erscheinungsbild sie vertreten möchten. Da fällt, neben dem einen oder anderen Schimpfwort, auch oft das englische Wort "mad" (verrückt, wahnsinnig) und die Aussage, dass sie die Welt weniger langweilig und besser gestalten wollen. Und Poco möchte ein Jahr nach der Trennung von Xiaomi ganz klar zeigen, dass seine Smartphones nicht Mi-Geräte sind:

Mit der neuen Marketing-Ausrichtung scheint Poco gerade das junge Publikum ansprechen zu wollen. Es wirkt frech und provozierend. Vielleicht etwas, das dem oftmals seriösen Smartphone-Markt zugutekommt. Statt grauen Smartphones in Edelstahl und Glas  könnten gerade bunte und auffällige Modelle die Aufmerksamkeit der jüngeren Zielgruppe auf sich lenken. Das würde auch zu dem Konzept des Poco X3 Pro passen. Denn hier erwartet euch wohl ein sehr günstiges Smartphone mit Flaggschiff-Features.

Poco X3 Pro: Die Features können sich sehen lassen

Zumindest bei der Ausstattung des kommenden Poco X3 Pro kann gerne das Wort "Wahnsinn" genutzt werden. Denn das Mittelklasse-Smartphone soll nach einigen Leakern mit Qualcomms Snapdragon 855 SoC ausgestattet sein. Hinzu soll das Gerät eine Vierfach-Kamera verbaut haben, welche mit 48 MP auflöst. Dass das kommende Pro-Modell auch 5G unterstützt, wird derzeit noch angezweifelt.

Doch mit folgenden Features könnt ihr rechnen: Ein 120-Hz-AMOLED-Display sowie mindestens 6 GB bis 8 GB RAM sollen zur Ausstattung gehören. Zudem bietet das Poco X3 Pro offenbar mindestens 64 GB Speicherplatz, wie es in der Gerüchteküche heißt.

Doch auch der Preis dürfte deutlich unter dem eines gängigen Mittelklasse-Smartphones liegen. Der betrug beim Standardmodell vergangenes Jahr unter 200 Euro. Wir sind gespannt, wie weit das Poco X3 Pro davon entfernt sein wird. Erscheinen soll das Smartphone gerüchteweise zuerst am 10. März in Indien.

Redmi Note 8T Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 8T + BLAU Allnet L 5 GB
mtl./24Monate: 
11,99 €
9,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
Mi 10T Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Mi 10T Pro + O2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
31,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema