Pokémon GO: Update soll Entfernungsmessung verbessern

Naja !12
Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.
Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.(© 2016 CURVED)

Die Updates werden kleiner: Die neueste Aktualisierung von Pokémon GO bringt Eier auf die Apple Watch und soll die Messungen der Entfernungen verbessern, die zum Ausbrüten der Eier wichtig ist.

Die neue Version von Pokémon GO trägt die Nummer 0.53.1 für Android und 1.23.1 für iOS. Neben Textverbesserungen enthält sie zwei erwähnenswerte Veränderungen. Eine davon ist nur für Trainer interessant, die mit der Apple Watch auf Monsterjagd gehen.

Eier auf der Apple Watch

Bisher konntet Ihr auf dem Display der Apple Watch an Pokéstops nicht alle gefundenen Gegenstände sehen. Pokébälle, Himmihbeeren und Tränke zeigte Euch die Smartwatch an. Nach der Installation des Updates informiert Euch Pokémon GO zusätzlich noch über gefundene Eier.

Damit beim Ausbrüten der Eier alles korrekt abläuft, hat Niantic noch die Entfernungsmessung verbessert. Durch das Update soll die GPS-Ortung zuverlässiger werden und vor allem keine sogenannten GPS Drifts mehr auftreten – also das Wandern Eurer Trainerfigur über die Karte, ohne dass Ihr Euch bewegt.


Weitere Artikel zum Thema
Ab sofort könnt ihr Apps im App Store vorbe­stel­len
Guido Karsten
Entwickler können ihre Apps im App Store nun auch zur Vorbestellung anbieten
Apple erlaubt es Entwicklern nun, Apps schon vor der Veröffentlichung anzubieten. Damit könnte es bald auch spezielle Aktionen für Vorbesteller geben.
Nur “Game of Thro­nes” ist auf Sky belieb­ter als “Baby­lon Berlin”
Michael Keller
"Babylon Berlin" kommt beim Sky-Publikum sehr gut an
"Babylon Berlin" muss sich auf Sky nur "Game of Thrones" geschlagen geben. Bis zur Ausstrahlung der Serie in der ARD dauert es aber noch eine Weile.
Können Play­sta­tion-Spie­ler bald ihren PSN-Namen ändern? Keine gute Idee!
Boris Connemann
Können wir bald unseren PSN-Nick ändern? Vielleicht ist das keine so gute Idee.
Laut Sony CEO Shawn Layden dürfen Playstation-Spieler vielleicht bald den PSN-Nick ändern. Warum das keine so gute Idee ist, erörtern wir hier.