Portana: Hacker setzen Cortana angeblich für Android um

Funktioniert Cortana bald auf Android-Geräten wie dem Google Nexus 6?
Funktioniert Cortana bald auf Android-Geräten wie dem Google Nexus 6?(© 2015 CURVED Montage)

Läuft Cortana auch auf einem Android-Smartphone? Offenbar ist es möglich, die Sprachassistentin von Microsoft auch auf Googles Betriebssystem für mobile Geräte zu portieren. Dementsprechend nennt das italienische Team OrangeSec seine Kreation "Portana".

Allerdings unterliegt Portana einigen Einschränkungen: So soll die Sprachassistentin unter Android nur online funktionieren und zudem nur italienisch verstehen und sprechen, berichtet VentureBeat. Der Grund dafür sei einfach: OrangeSec hätte Cortana nicht mit allen Features auf Android übertragen, sodass auch Portana nur mit den Servern von Microsoft kommunizieren kann.

Pläne von Microsoft weiterhin im Dunkeln

Demnach könnte Portana mit dem Betriebssystem Android nicht auf die gleiche Weise interagieren, wie es Cortana mit Windows Phone tut. Offenbar sei es aber auch nicht die Absicht der Programmierer von OrangeSec gewesen, Cortana vollständig zu portieren; sondern sie wollten zeigen, dass eine Portierung mit ein wenig Arbeit und Geschick theoretisch möglich ist.

Microsoft selbst wollte sich bislang nicht offiziell zu seinen Plänen mit Cortana äußern und wies auf Nachfrage bezüglich Portana darauf hin, dass Cortana mit Windows Phone oder Windows 10 genutzt werden sollte. Es gibt aber vermehrt Gerüchte, die darauf hindeuten, dass die Sprachassistentin auch als App für iOS und Android erscheinen könnte. Bereits im November 2014 war vermutet worden, dass Microsoft diesbezüglich Pläne habe. Die Portierung von OrangeSec gibt nun einen ersten Hinweis darauf, wie Cortana unter Android aussehen könnte. Zumindest auf dem PC aber wird Cortana aber mit Windows 10 sicher Einzug halten.


Weitere Artikel zum Thema
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.
Ulefone F1: Xiaomi Mi Mix-Konkur­rent bietet Dual-Kamera
Michael Keller
Das Ulefone F1 hat ein ähnliches Design wie das Xiaomi Mi Mix
Das Ulefone F1 soll auf dem Mobile World Congress 2017 vorgestellt werden – mit Display-Front und Dual-Kamera auf der Rückseite.