Project Tango: Sensoren-Tablet landet im Google Store

Google fördert Verbreitung des Project Tango: Das besondere Tablet kann ab sofort ohne Einladung im Google Store gekauft werden. Damit öffnet das Unternehmen das Projekt nur einen Tag vor der Google I/O in San Francisco für alle interessierten Käufer.

Zuvor war das Tablet zwar bereits erhältlich, allerdings nur auf eine Einladung hin. Erstmals wurde das Gerät im November 2014 gelistet, damals noch im Play Store und zum Preis von 1024 Dollar. Anschließend gab es Project Tango zum halben Preis – das Angebot richtete sich ausdrücklich an Entwickler. Nachdem Google nun in einer E-Mail angekündigt hatte, das Gerät für die breite Masse verfügbar zu machen, ist es tatsächlich im Google Store erhältlich, berichtet Android Police.

Präsentation auf der Google I/O?

Das Angebot für das Project Tango beschränkt sich allerdings offenbar auf den Google Store in den USA; wer die deutsche Seite des Online-Stores aufruft, bekommt nur eine leere Seite angezeigt. Außerdem weist Google durch die Kennzeichnung als "Development Kit" darauf hin, dass sich das Angebot weiterhin in erster Linie an Entwickler richtet und nicht an Durchschnittsnutzer.

Hinter dem Namen "Project Tango" verbirgt sich ein Tablet, das über mehrere Kameras und Sensoren verfügt. Mit dessen Hilfe kann das Gerät Räume in drei Dimensionen erfassen und auf entsprechenden Karten darstellen. Für den praktischen Einsatz des Tablets gibt es eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten – vielleicht stellt Google auf der I/O einige davon der Öffentlichkeit vor.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.
Asus ZenFone 3: Update auf Android Nougat kommt im zwei­ten Quar­tal
Guido Karsten
Das Asus Zenfone 3 ist mit Android Marshmallow erschienen
Das Asus Zenfone 3 hat ebenso wie die übrigen Zenfone 3-Modelle noch kein Update auf Android Nougat erhalten. Nun nennt der Hersteller aber Termine.