Samsung Fernseher bekommen zusätzliche Werbung

Weg damit !68
Samsung Smart-TVs hören nicht nur mit, sie nerven bald auch mit zusätzlicher Werbung
Samsung Smart-TVs hören nicht nur mit, sie nerven bald auch mit zusätzlicher Werbung(© 2016 Samsung)

Jetzt müssen sich auch Europäer auf noch mehr Werbung einstellen: Samsung wird in den nächsten Monaten mehr Werbeanzeigen in seinen Smart-TVs platzieren. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen diese Zusatzwerbung schon in den USA eingeführt.

Wie das Wall Street Journal berichtet, kommt die Extra-Werbung per Software-Update  nicht nur auf die aktuellen Modelle – auch ältere Samsung-Fernseher werden von zusätzlichen Anzeigen belagert. Für welche konkreten Geräte das zutrifft, ist noch nicht bekannt.

Nach Lauschangriff nun Zusatzwerbung

Samsung ist seit Langem der Weltmarktführer im TV-Geschäft. Dementsprechend groß ist der Kundenkreis, der sich bald über die zusätzliche Werbung ärgern wird. Geplant sei, dass die Menüs in der Benutzeroberfläche (Tiles) interaktive Werbeanzeigen bekommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die smarten Fernseher von Samsung negativ auffallen. Anfang vergangenen Jahres wurde bekannt, dass die TV-Geräte des südkoreanischen Herstellers jedes gesprochene Wort mithören und weiterleiten. Samsung redete sich damals heraus, da in den Lizenzvereinbarungen der Satz steht "Bitte seien Sie sich bewusst, dass Ihre gesprochenen Worte aufgezeichnet und an einen Drittanbieter geschickt werden." Samsung sei weiterhin nicht verantwortlich dafür, was besagte Drittanbieter für Privatsphäre- oder Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.