Samsung Galaxy S6: Features und Themes im Video

Das Galaxy S6 ist vorgestellt. Neben den nackten technischen Daten sowie dem spannenden Design interessiert uns natürlich auch, wie gut die neuen Features wie Fingerabdruckscanner, Themes oder der Kamera-Schnellstart funktionieren. Wir haben das auf dem Showfloor in Barcelona also ausprobiert.

Das größte Lob können wir dem neuen Galaxy S6 zunächst für den deutlich verbesserten Fingerabdrucksensor aussprechen: Statt wie bisher gefühlte sechzehn Mal über den Homebutton streichen zu müssen, bevor das Gerät sich dann wirklich entsperrt, reicht beim S6 ein sanftes Ablegen der Fingerspitze auf dem Button. Das funktioniert in den allermeisten Fällen problemlos und auf Anhieb.

Wie gut die 16 MP-Kamera des 5,1 Zollers mit optischem Bildstabilisator und f/1.9-Blende ist, könnt Ihr in unserem kurzen Fotovergleich des S6 mit dem One M9 erahnen; praktisch ist derweil die Möglichkeit, durch einen Doppeltipp auf den Home-Button die Kamera-App innerhalb von nur weniger Zehntelsekunden zu launchen — auch wenn damit nicht gleich ausgelöst wird, habt Ihr so doch den Sucher wenigstens schnell vor Augen.

Positiv ist auch, dass Samsung den eigenen Themes-Hub zur Individualisierung der Software-Oberfläche zum Start des Flaggschiffs im Vergleich zum Stand von vor ein paar Wochen deutlich aufgefüllt und optimiert hat und somit nun tatsächlich ein paar gute Themes zur unkomplizierten Anpassung des UI bereits stehen.

Auch wenn wir das im Video nicht richtig zeigen konnten: Das WHQD-Display im S6 ist eine Wucht! Ich war zuletzt kein Freund von solchen mit Über-HD-Auflösung strahlenden Angeber-Screens, auch weil sie erfahrungsgemäß hart am Akku und der Perfomance zehren und gleichzeitig kaum bessere Bildqualität als ein FHD-Display bieten.

Beim S6 allerdings scheint die Leistung ersten Benchmarks zufolge über jeden Zweifel erhaben, wie sich die zahlreichen Pixel auf die Laufleistung des eher unterwältigend klingenden 2.550 mAh-Akkus auswirken, bleibt indes abzuwarten. Das Bild aber, dass Ihr auf dem 5,1 Zoll großen Display bei entsprechenden 2K-Inhalten erlebt, sucht seinesgleichen.

Noch mehr Features und Funktionen des Galaxy S6 werden wir für Euch ausprobieren und bewerten, wenn wir unsere Testgeräte erhalten und das neue Samsung-Flaggschiff über unseren Testparcours jagen können.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Bis Septem­ber sollen nur 4 Millio­nen Geräte fertig sein
Guido Karsten
Das große OLED-Display des iPhone 8 soll nur in begrenzter Stückzahl bereitstehen.
Beunruhigende Gerüchte aus der Zulieferindustrie: Das iPhone 8 könnte wegen Problemen in der Display-Herstellung schon zum Release sehr knapp werden.
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on
Marco Engelien
Das Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
1
Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.