Shadowgun Legends: Beeindruckende Grafiken auf aktuellen Smartphones

"Shadowgun Legends" zeigt, was grafisch mittlerweile möglich ist: Aktuelle Top-Smartphones sind mit Hardware ausgestattet, die auch die Darstellung von aufwendigen 3D-Inhalten ermöglicht. Was die heutige Mobile-Technik schon kann, demonstriert nun ein Video vom kommenden Shooter des Entwicklers Madfinger Games.

Innerhalb der kommenden Monate soll "Shadowgun Legends" bereits für iOS- und Android-Geräte erscheinen. Dabei handelt es sich um einen Ego-Shooter, der eine für den Mobile-Sektor beeindruckende Grafik aufweisen kann. In dem Video (oben) sehen wir detaillierte Umgebungen, halbwegs hochauflösende Texturen, Reflexionen und hübsche Charaktermodelle. Gegner werfen einen Schatten, Explosionen und Lichteffekte erhellen die Kampfarena. Auf den ersten Blick sieht das Mobile Game aus, als sei es direkt der PlayStation 3- und Xbox 360-Ära entsprungen.

An Intelligenz gespart

Zumindest im Video geht die Framerate offenbar nicht in die Knie, auch wenn zahlreiche Partikeleffekte und Kontrahenten gleichzeitig zu sehen sind. Gespart wurde für die konstante Performance womöglich an der Kantenglättung (Anti-Aliasing) von Objekten. Auch wirkt es, als müssten sich Smartphones nicht zu lange mit den Berechnungen von komplexen Routinen für die künstliche Intelligenz der Gegner aufhalten: Die Widersacher in "Shadowgun Legends" laufen dem Spieler direkt vor die Flinte, Deckung suchen die Feinde nicht. Allerdings soll der Gameplay-Clip noch aus der Pre-Alpha-Version stammen – das könnte sich also noch ändern.

In ShadowGun Legends kämpft Ihr in einem galaktischen Krieg gegen mysteriöse Außerirdische. Das Spiel ist der offiziellen Webseite zufolge eine Mischung aus Ego-Shooter und Massive-Multiplayer-Online-RPG. Ihr könnt Euch aus vielen aktiven und passiven Fähigkeiten Euren eigenen Charakter zusammenstellen. Optional sei es möglich, sich gemeinsam mit anderen menschlichen Mitspielern in die Schlacht zu stürzen. Das Mobile-Game soll im zweiten Quartal 2017 für Android und iOS erscheinen und Free-to-Play sein. Ob der Titel nur auf High-End-Smartphones läuft, hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
"Detroit Become Human": Sony veröf­fent­licht über­ra­schend Demo für PS4
Christoph Lübben
"Detroit: Become Human" könnt ihr ab dem 24. April auf der PS4 ausprobieren
"Detroit: Being Human" hat einen Monat vor Veröffentlichung Gold-Status erreicht. Zur Feier veröffentlichen die Entwickler eine Demo.
Die Marvel-Welt vor "Infi­nity War": Das müsst ihr wissen
Markus Fiedler1
Kämpfen in New York: Dr. Strange, Iron Man und der Hulk.
Seit zehn Jahren bereitet sich das Marvel Cinematic Universe auf das Großereignis "Infinity War" vor. Alles, was ihr dazu wissen müsst, lest ihr hier.
WhatsApp-Virus "Marti­nelli": Deshalb müsst ihr keine Angst haben
Francis Lido
Entwarnung für WhatsApp-Nutzer: "Martinelli" gibt es gar nicht
Millionen von WhatsApp-Nutzern haben Warnungen vor einem gefährlichen Virus erhalten. Dieser soll allerdings gar nicht existieren.