Snapchats neues FaceSwap-Feature ist zum Schreien komisch

Supergeil !19
Gesichtertausch bei Snapchat
Gesichtertausch bei Snapchat(© 2016 CURVED)

Danke, Snapchat! Noch nie zuvor hat es ein Update geschafft, uns Freudentränen in die Augen zu zaubern. Dein neues Faceswap-Feature ist furchtbar lustig.

Um es zu aktivieren, müsst Ihr einfach nur die Frontkamera in der auswählen und Euer Gesicht mit längerem Druck scannen. Anschließend wechselt Ihr zum Filter mit den zwei Emojis. Sind beide Gesicht erkannt, leuchten beide Emojis Gelb.

Snapchat mit neuem FaceSwap-Filter(© 2016 CURVED)

Was die App anschließend produziert, ist irgendwo zwischen furchtbar hässlich und herzlich komisch einzuordnen. Da bleibt keine Augen trocken, so viel steht schon mal fest. In der Redaktion hatten wir auf jeden Fall jede Menge Spaß.

Das Feature ist übrigens kostenlos. Den den Lens-Store hat Snapchat Anfang des Jahres geschlossen. Erst Mitte November 2015 hatte das Unternehmen seinen Foto-Messenger um den Marktplatz für Effekte erweitert. Stattdessen liefert Snapchat wöchentlich neue Lenses. Vorbeischauen lohnt sich also.


Weitere Artikel zum Thema
Pika­chu mit Party­hut: Ende Februar feiert Poké­mon GO den Poké­mon Day
Schon Weihnachten 2016 konntet Ihr für kurze Zeit ein Pikachu mit spezieller Kopfbedeckung in Pokémon GO fangen
Party mit Pikachu: Am Pokémon Day Ende Februar finden zahlreiche Aktionen zum Franchise statt. Darunter auch im Mobile-Game Pokémon GO.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen2
Weg damit !384WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.