Sonic, Bloodshot und mehr: Weitere Kinofilme kommen bald als Video-Stream

Sonic startete Mitte Februar ins Kino, schon in Kürze könnt ihr den Film aber wohl per Video-Streaming schauen
Sonic startete Mitte Februar ins Kino, schon in Kürze könnt ihr den Film aber wohl per Video-Streaming schauen(© 2020 Paramount Pictures)

Aufgrund der Corona-Krise (hier geht's zu unserer Übersicht) mussten nun auch die Kinos in Deutschland ihre Pforten schließen. Viele kommende Kinofilme wurden deshalb bereits verschoben. Einige erst kürzlich gestartete Streifen gibt es hingegen via Streaming für euer Heimkino. Mittlerweile sind weitere Titel bestätigt, die es in historisch kurzer Zeit vom Kino ins Wohnzimmer schaffen.

Namhafte Filme schon zuhause schauen: Laut IGN dürfen wir uns in Kürze bereits über den Anti-Helden "Bloodshot" (Kinostart: 5. März) freuen. In den USA schafft es der Film mit Vin Diesel bereits ab dem 24. März 2020 in diverse Video-On-Demand-Angebote. Der Harley-Quinn-Solofilm "Birds of Prey" (Kinostart: 6. Februar) sei am gleichen Tag ebenso als Videostream verfügbar.

Ab dem 31. März 2020 soll in den USA "Sonic the Hedgehog" via Stream abrufbar sein. Der Film kam erst Mitte Februar in die Kinos. Mit dabei ist etwa Jim Carrey als Bösewicht Doktor Robotnik. Ihr erinnert euch sicherlich an den Film – immerhin haben die Macher das Aussehen des blauen Igels nach einem Shitstorm komplett überarbeitet.

Alle bestätigten Titel, die in Kürze gestreamt werden können (USA):

  • The Gentleman
  • Bloodshot
  • The Hunt
  • Der Unsichtbare
  • Onward
  • Emma
  • Birds of Prey
  • I Still Believe
  • The Way Back
  • Sonic the Hedgehog
  • Arkansas
  • The Lovebirds
  • Trolls World Tour

Hohe Leihpreise und später in Deutschland?

Ihr werdet sicherlich bemerkt haben, dass wir die Release-Zeitpunkte vorsichtig oder gar nicht angegeben haben. Das hat einen Grund: Wir gehen davon aus, dass diese Filme zwar auch in Deutschland bald via Stream verfügbar sind. Doch womöglich wird das etwas später als in den USA sein. Das zeigt bereits "Der Unsichtbare": Während US-Bürger den Horrorfilm seit dem 20. März 2020 streamen können, ist der Streifen in Deutschland erst ab dem 26. März auf Sky verfügbar.

Bleiben wir beim Beispiel "Der Unsichtbare": In den USA kostet der digitale Filmleih 19,99 Dollar – somit ist das Streamen ähnlich teuer wie ein Kinobesuch. Wir gehen davon aus, dass der Preis bei allen oben genannten Filmen in Deutschland ähnlich hoch ausfällt.

Bislang wissen wir noch nicht, ob auch andere Plattformen wie Amazon Video oder Google Play die brandneuen Kinofilme in Kürze zum Verleih anbieten. Hier müssen wir uns wohl noch etwas gedulden, bis uns weitere Infos vorliegen. Klar ist: Dass brandneue Streifen so kurz nach Kinostart per Video-On-Demand verfügbar sind (zum Kinoticket-Preis), gab es noch nie.


Weitere Artikel zum Thema
"One World: Together at Home": Apple, Amazon und Co. stre­a­men Live-Konzert
Claudia Krüger
"One World: Together at Home": Apple plant mit Amazon, YouTube und Co. virtuelles Live-Konzert
Spektakuläres Konzert am 18. April: Global Citizen und die WHO präsentieren Popgrößen aus aller Welt im Live-Stream.
Zoom vs. Skype vs. Teams: Welches Video­kon­fe­renz­sys­tem für wen?
Joerg Geiger
Welches Programm eignet sich am ehesten für private Nutzung?
Videokonferenzsysteme erleben aktuell einen regelrechten Boom. Doch welches ist das Richtige? Zoom, Skype und Teams im Vergleich.
OnePlus Bullets Wire­less Z: Schla­gen diese Kopf­hö­rer die AirPods um Längen?
Guido Karsten
Ähnlich wie die OnePlus Bullets Wireless (Bild) besitzen wohl auch die neuen OnePlus Bullets Wireless Z eine Art Nackenband
Sind euch Apples AirPods oder Samsungs Galaxy Buds zu teuer? Wie es aussieht, hat auch OnePlus bald eine sehr viel günstigere Alternative im Angebot.