Sony Xperia Z2: Neues Update für Android 4.4 KitKat

Unfassbar !55
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2(© 2014 CURVED)

Nicht nur für Vieltelefonierer praktisch: Ein neues Firmware-Update für das Sony Xperia Z2 mit Android 4.4 KitKat bringt einige Verbesserungen mit sich, die sich bemerkbar machen dürften. Dazu zählt auch eine optimierte Gesprächsqualität.

Die neueste Firmware-Version für Android 4.4 auf dem Sony Xperia Z2 trägt laut der offiziellen Dokumention des Herstellers die Bezeichnung 17.1.2.A.0.314, deren Veröffentlichung hat am 18. Juli begonnen. Bekanntermaßen dauert es einige Zeit, bis der Rollout alle Geräte in jedem Land erreicht hat. Ob das Update auf Android 4.4 KitKat bereits für Euer Sony Xperia Z2 erhältlich ist, könnt Ihr unter "Einstellungen | Über dieses Telefon | Softwareupdate | Systemupdates" prüfen.

Update verbessert Bedienung und Gesprächsqualität

In der Dokumentation ist nachzulesen, was sich mit dem Firmware-Update ändert. Unter anderem verbessert das Update die Gesprächsqualität, die Touch-Bedienung sowie die Performance und Stabilität des Smartphones. Daneben soll auch der Ladevorgang des Akkus optimiert worden sein. Und – wie könnte es bei einer aktualisierten Firmware auch anders sein – auch der eine oder andere Bug soll mit der neuen Version verschwunden sein. Worum es sich dabei konkret handelt, hat Sony nicht verraten.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !19WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.